Célébrons la biodiversité avec Malika Favre, artiste talentueuse et engagée

Feiern wir die Biodiversität mit Malika Favre, einer talentierten und engagierten Künstlerin

Wow! Malika Favre, kennst du sie? Für diejenigen, die noch nicht die Freude haben, Malikas Werke zu kennen, laden wir Sie ein, einen Blick auf ihr Instagram-Profil @malikafavre 😉 zu werfen, und wir nehmen Sie alle während unseres Treffens mit, damit Sie sie entdecken können. Lass uns gehen !

Wörtlich Malika Favre

Hallo Malika! Wenn Sie sich in wenigen Worten vorstellen müssten, was würden Sie sagen?

„Ich bin eine französische Künstlerin, die in Barcelona lebt, weit in den Dreißigern, seit meinem 20. Lebensjahr beruflich in den Bereichen Ausbürgerung und Reisen tätig und eine ausgewiesene Weinverkosterin. Ich mag Formen, Farben und Schönheit mit einem großen B.“

Malika Favre

Wie bist du da hin gekommen?

„Mit viel Arbeit, Ausdauer und vor allem Leidenschaft. Auch London, wo ich 16 Jahre gelebt habe, hat mir viele Türen geöffnet und mir erlaubt, mich als selbstständige Illustratorin durchzusetzen. Mein Weg ist eine Mischung aus Glück, Instinkt und Ergriffenheit Gelegenheiten."

Seit wann tust du, was du tust?

„Eigentlich schon seit Ewigkeiten. Ich zeichne seit meiner Kindheit und meine Freunde und Eltern werden Ihnen sagen, dass sie immer wussten, dass ich meine Erfüllung in einer künstlerischen Karriere erreichen würde. In der High School wandte ich mich jedoch der Naturwissenschaft zu und dann der Mathematik Ich habe schnell gemerkt, dass diese Welt nicht meine ist, und bin mit 19 auf die Kunsthochschule gegangen. Nach 4 Jahren Studium und 5 Jahren in einem Grafikdesign-Studio in London habe ich mit 28 endlich angefangen, mein Konto als Illustrator zu führen seit 10 Jahren freiberuflich tätig."

Wörtlich Malika Favre

Wir nehmen Ihr Engagement durch Ihre Werke wahr. Können Sie uns mehr darüber erzählen?

„Um ehrlich zu sein, Engagement ist eine Facette meiner Arbeit, die erst vor kurzem entstanden ist und die aus etwas sehr Tiefem stammt. Durch die Zusammenarbeit mit dem New Yorker oder Montreux Jazz echte kreative Freiheit zu bekommen, hat es mir ermöglicht, persönlichere Geschichten auszudrücken und vor allem zu mich mit Themen zu beschäftigen, die mir am Herzen liegen, wie zum Beispiel Feminismus Freiheit ist das Grundkonzept meines Lebens – dasjenige, das es mir ermöglicht zu wählen, wie ich lebe, wen ich liebe, mit wem ich arbeite und was ich zeichne … Ich denke, das ist mein Engagement entsteht aus diesem Wunsch, die Wahl des anderen zu respektieren und die Unterschiede zu feiern. Das finden wir in meinen Zeichnungen und in den Geschichten, die ich erzähle."

Wie kommen Sie auf Ihre Ideen?

"Es ist ein großes Mysterium ; ) Ich kann dir nicht sagen, woher Ideen kommen oder wie sie entstehen, aber eines ist sicher: Ich muss Kontakte knüpfen, Leute treffen, reisen und vor allem Spaß daran haben, kreativ zu sein. Es ist ein Ausgleich dazu finden zwischen Privatleben und Arbeit."

Wie arbeitest du? Mit welchen Werkzeugen?

„Ich arbeite heute ausschließlich digital. Mit einem kleinen A5-Tablet und meinem iMac oder Laptop. Ich mag die Idee, mich frei bewegen zu können und alles in eine Tasche packen zu können, um von Mexiko-Stadt oder Paris zur Arbeit zu fahren.“ "

Was sind Ihre aktuellen Themenschwerpunkte?

"Ich hatte kürzlich einige großartige Projekte (von denen einige noch in Arbeit sind): Ein feminines und feministisches Mercè 2021-Poster, eine Illustrationsserie für das Buch „COMMITTED“ von Charlotte Daubet, das sich auch mit der Frau und ihrem Platz in der Gegenwart und Zukunft befasst Society, und schließlich eine umfangreiche Sammlung von Coverversionen literarischer Klassiker, die im nächsten Frühjahr erscheinen sollen.Auf einer ungezogeneren Ebene habe ich kürzlich das Cover der nächsten Erotiksammlung des neuseeländischen Dichters Michael Faudet illustriert, und schließlich gibt es sie natürlich diese sehr schöne Zusammenarbeit mit Ihnen, die es mir ermöglicht hat, die Natur in all ihrer Schönheit durch ein Label zu feiern."

Was inspiriert dich ?

"Menschen und ihre Lebensgeschichten, Reisen ans Ende der Welt aber auch um die Ecke, Natur in ihrer Vollkommenheit und Opulenz."

Wörtlich Malika Favre

Optimist gegen Pessimist?

"Optimist, seit und für immer."

Zurück zum Blog