L’appellation AOC Alsace

Die Appellation AOC Alsace

Es gibt 3 elsässische Appellationen, AOC Alsace, AOC Alsace Grand Cru und AOC Crémant d'Alsace.

BLOCK_PRODUCT:oe-le-cremant

Die 1962 geborene Appellation Alsace ist die am weitesten verbreitete im Weinberg (70% des Volumens) und diejenige, die alle elsässischen Rebsorten umfasst. Tatsächlich ist der Begriff der Rebsorte im Elsass von besonderer Bedeutung, die Weingüter artikulieren ihre Cuvées oft um eine einzige Rebsorte herum und schaffen so sogenannte „rebsortenreine“ Weine. Die Elsässer haben das seltene Privileg, den Namen der Rebsorte hervorheben zu können, während die großen Anbauländer der Neuen Welt sie fast systematisch erwähnen, in einem solchen Ausmaß, dass ihre Namen fast mit Marken gleichgesetzt werden. Die Versammlung wird offensichtlich genehmigt, aber wenig genutzt, auch wenn einige dafür plädieren und sogar die Komplantation verteidigen. (verschiedene Rebsorten auf der gleichen Parzelle).

Die 7 im Elsass zugelassenen Rebsorten
- Die 3 Pinots aus derselben Familie, Variation einer einzigen Pflanze: Pinot blanc , Pinot gris und Pinot noir .
- Dann Riesling , Muskateller , Sylvaner und Gewürztraminer .

Zusammensetzung des elsässischen Weinbergs
Die Appellation Alsace besteht zu 90 % aus Weißweinen, die von sehr trockenen Profilen, intensiv mineralisch bis hin zu besonders zuckerreich reichen, wenn die Erwähnung der späten Ernte oder der Auswahl edler Körner hinzugefügt wird. AOC-Weine aus der Rebsorte Pinot Blanc bieten Rundheit und Frische, sie wissen sich dank ihrer charakteristischen Ausgewogenheit vielen Gerichten anzupassen. Die Weine aus der Rebsorte Gewürztraminer haben eine starke Persönlichkeit, diese Beere nimmt bei Reife eine prächtige rosa Färbung an. Wiederkehrend sind Aromen von Rose, Litschi und Gewürzen. Diese Aromenexplosion eignet sich sowohl für würzige Gerichte mit asiatischen Akzenten als auch für kräftige Käsesorten. Auch wenn der Gewürztraminer die bekannteste Rebsorte für die Herstellung von Süß- oder Süßwein ist, hat er kein Monopol.

Die Rieslinge liefern beeindruckende Ergebnisse. Er gilt als der elsässische König, gewinnt mit zunehmendem Alter an Komplexität und nimmt Noten von Kohlenwasserstoffen, Honig, Safran an...

Die einzige rote Rebsorte ist Pinot Noir, sie ergibt offensichtlich Rotwein, der, gut vinifiziert, Ergebnisse nahe an den großen Burgundern liefern kann. Der Rosé existiert, bleibt aber geheim.

Das Elsass, eine komplexe und mysteriöse Region, produziert zur Freude von Sommeliers und feinen Köchen einige der schmackhaftesten Weißweine der Welt. Seine abwechslungsreichen Böden, seine Sammlung von Kult-Rebsorten und seine leidenschaftlichen Winzer machen das Elsass zu einem Land der Entdeckungen in ständiger Entwicklung.

Besuchen Sie oeforgood.com, um alle unsere Oé-Cuvées zu entdecken

Zurück zum Blog