Das Oé-Team bietet Lieferung ab 6 bestellten Flaschen an!

Welcher Wein zu einem Beef Bourguignon?

Burgund ist eine Region Frankreichs, die einst als Staat galt. Es hat eine Fläche von 47.784 km2 und eine Bevölkerung von 2.820.940 (Stand: 1. Januar 2016) . Die Besonderheit der Region Burgund sind zweifellos ihre Rinderfarmen und die Weinberge von Burgund . Diese beiden Vorzeigeprodukte der Region tragen auch den Namen Bourguignon.
Bourguignon ist also ein Name, der den Einwohnern gegeben wurde oder etwas, das seinen Ursprung in Burgund hat. Burgund konnte sich von seinen beiden Flaggschiffprodukten inspirieren lassen, um ein lokales Gericht zu kreieren. Es ist sehr geschmacksintensiv und hat sich durch die Reinheit seiner lokalen Zutaten einen Namen gemacht, aus denen dieses Gericht zubereitet wird. Diese einzigartigen Zutaten, aus denen es besteht, können außerhalb von Burgund nicht reproduziert werden. Dieses Gericht ist von einer Raffinesse durchdrungen, die niemanden gleichgültig lässt. Das Beef Bourguignon !

Bourginon vom Rind

Beef Bourguignon gehört zu den „Weingerichten“, die mit Wein zubereitet werden. Das Beef Bourguignon wird in einer Auflaufform zubereitet. Die Fleischstücke brauchen Zeit, um sich in der Burgundersauce zu vermischen.
Diese Sauce auf Rotweinbasis hat eine ganz besondere aromatische Zusammensetzung. Es besteht aus: Knoblauch, Zwiebel, Speckstückchen und Bouquet garni. Das sehr langsame Garen erfolgt bei schwacher Hitze. Alle zugehörigen Zutaten werden köcheln, um ihren ganzen Geschmack hervorzubringen.

Das langsame Garen dieses Gerichts spielt eine wichtige Rolle, da es den in den Schmortopf gegebenen Zutaten Zeit gibt, sich zu vermischen und einen einzigartigen, exquisiten Geschmack zu entfalten. Das Kochen dieses besonderen Gerichts braucht Zeit. Bei schwacher Hitze fördert die Zubereitung dieser Mahlzeit den Erhalt und Erhalt der Vitamine und der Frische ihrer Zutaten.


Sie werden schonend mit den Aromen des Rotweins imprägniert. Dieser Hauch von Mehl, der über das Fleisch gestrichen wird, verbindet sich mit der Sauce, um schließlich diese köstliche Sauce dem Wein zu geben.

Nachdem Sie sich diesen heiklen Moment genommen haben, um diese Weinsauce zuzubereiten, müssen Sie über eine hochwertige Begleitung nachdenken. Wie wäre es mit gedünsteten Kartoffeln? Oder machen Sie eine Burgunder-Beilage, sie besteht aus Pilzen, Speckstückchen und kleinen glasierten Zwiebeln.


Der für diese Sauce verwendete Rotwein ist in der Regel Burgunderwein . Der Erfolg dieses Gerichts hängt von der Wahl des Weins und des Fleisches ab. Der für die Zubereitung verwendete Wein ist im Prinzip ein gewöhnlicher Wein. Beim Service können Sie einen schicken und edlen Wein verwenden.


Wenn Sie sich selbst etwas Gutes tun möchten, gehen Sie zu den Orten, an denen Sie die Reinheit der lokalen Zutaten finden, um den gleichen burgundischen Effekt zu erzielen. So wird Burgunder heiß als Hauptgericht serviert. Der Erfolg von Beef Bourguignon beruht im Wesentlichen auf der Qualität des Rindfleisches und des verwendeten Rotweins .

Burgunder Weine

Burgunderweine sind dank der Appellation d'Origine Contrôlée (AOC) als Grand Cru klassifizierte Weine, die auf bestimmten Parzellen in der Region Burgund erzeugt werden, insbesondere in den Weinbergen der Côte de Beaune und den Weinbergen der Côte de Nuits .


Seine Unterregionen haben aufgrund ihres Mikroklimas , ihres Bodens und ihres sehr alten Rufs in Bezug auf die qualitative Weinbautechnik von einem natürlichen Privileg profitiert. So fördern alle seine natürlichen Elemente die Ursprünglichkeit des Weins und seinen Geschmack.


Diese Appellation Grand Cru ist kein Zufall, sie muss natürlich verdient werden, indem die von der AOC festgelegten Standards eingehalten werden. Andernfalls werden sie in den Rang eines Premier Cru, einer kommunalen und regionalen Appellation degradiert.
Zu den Grands Crus gehören unter anderem: Ruchottes-Chambertin, Mazis-Chambertin, Clos-de-la-Roche, Clos-Saint-Denis, Château du Clos de Vougeot, Romanée-Saint-Vivant, La-Grande-Rue und La-Tâche

Die Weine von Châteauneuf-du-Pape

Entdecken Sie diesen köstlichen Châteauneuf-du-Pape!


In den ersten Jahren des Weinbergs brachten die Ernten für Châteauneuf nicht viel. Ab 1325 steigt die Produktion immer mehr und begünstigt so eine Aufteilung unter den Bewohnern. Clemens VI., der in diesen Grand Cru verliebt ist, hätte einen Winzer aus Châteauneuvois verdammt. Dieser Winzer konnte ihn nicht mit zweiundzwanzig Muscat-Weinen beliefern.


In der Neuzeit wird dieser gute Wein von Adeligen und bürgerlichen Kaufleuten gefördert und bis an die Grenzen Europas exportiert. Die Geschmackserlebnisse des Weinbergs steigern sich noch mehr, wenn er im Schloss am Hof ​​Ludwigs XIV. serviert wird.


Châteauneuf-du-Pape ruht auf einem Hügel und seine Besonderheit liegt in seinem Keller. Die Böden von Châteauneuf-du-Pape fallen in mehrere Kategorien. Die großen Kieselsteine , die den Boden bedecken, ermöglichen es ihnen, die tagsüber gespeicherte Wärme zurückzugeben, dann kommt der Kiesboden und der Sandboden. Bei den produzierten Weinen gibt es dagegen keinen Unterschied, denn alle bieten durchaus bemerkenswerte Jahrgänge. Dieser einzigartige Geschmack wird durch seinen Keller begünstigt.


Ein Weingut, das mit seinen dreizehn Rebsorten den Unterschied zu machen wusste, wurde durch sie berühmt. Grenache mit 74 % eingreift, dann kommt Syrah mit 10 % und Mourvèdre, der in der Châteauneuf-Cuvée mit 6 % eine Rolle spielt. Es begünstigt die Intensität der Farbe. Es hat eine kräftigere Farbe und ein reicheres Aromaspektrum.

Rotweinbereitung: Rotwein

Die Côtes-du-Rhône sind Teil der 45. parallelen Appellation. Sie produzieren Weine, die mehrere Rebsorten vereinen. Dies ist möglich dank sehr heißer, wenn nicht trockener Sommer und des Vorhandenseins von Mistral und übermäßigen Winden, die eine wichtige Rolle bei der Reifung der Rebsorten spielen. Um ein perfektes Gleichgewicht zu haben, wäre es ideal, mehrere Sorten zusammenzustellen, um die Säure, den Alkohol und die Tannine auszugleichen.


Grenache Noir stellt den größten Anteil dar und wird mit Mourvèdre und Syrah verschnitten . Diese drei Mischungen sorgen für eine perfekte Paarung, die mit zunehmendem Alter trüffelt. Châteauneuf-du-Pape haben eine intensivere rote Farbe. Er ist unvergleichlich, seine Farbe liegt zwischen Purpur und Granat, duftet nach Aromen von roten Früchten und Gewürzen. Die gerollten Kieselsteine ​​verleihen seinen Weinen einen sehr guten Geruch und eine sehr gute Konstitution, die für eine gute Alterung des Rotweins unerlässlich sind, und dies für den größten Genuss des bedingungslosen.

Gastronomie

Der Rotwein zeigt bei der Verkostung eine Mischung aus roten Frucht- und Gewürzaromen, die sich zu Anis-, Lakritz- und Lederaromen entwickeln. Am Gaumen besticht er durch seine natürlichen Aromen.


In gehobenen Restaurants werden sie mit rotem Fleisch, gegrilltem Lamm und kräftigem Käse serviert. Die externe Vermarktung der Weine von Châteauneuf erstreckt sich auf die Schweiz, Deutschland, Belgien, England, Nordamerika und die Niederlande. Interne Vermarktung: Châteauneuf-du-Pape ist bei großen Restaurants sehr gefragt, sie sind die wichtigsten Kunden von Châteauneuf-du-Pape-Weinen. Es gibt Weinhäuser, die es potenziellen Kunden ermöglichen, die gesamte Palette der Weine von Châteauneuf-du Pape zu entdecken. Nach der Verkostung wird kein Weinkauf auferlegt. Die Weine werden in hochwertigen Gläsern serviert.

Schließen (Esc)
aufpoppen

Verwenden Sie dieses Popup, um ein Anmeldeformular für eine Mailingliste einzubetten. Alternativ können Sie es als einfachen Aufruf zum Handeln mit einem Link zu einem Produkt oder einer Seite verwenden.

Altersüberprüfung

Indem Sie auf die Eingabetaste klicken, bestätigen Sie, dass Sie alt genug sind, um Alkohol zu konsumieren.

Suchen
Unsere Engagements
Einkaufswagen
Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen