Das Oé-Team bietet Lieferung ab 6 bestellten Flaschen an!

4 Missverständnisse über den ökologischen Landbau

Trend für die einen, Engagement für die anderen, Bio steht in letzter Zeit im Mittelpunkt vieler Themen. Und trotz allem, was wir hören, ist es manchmal keine leichte Aufgabe zu wissen, ob Sie Bio kaufen sollten oder nicht. Heute geben wir Ihnen 4 vorgefasste Meinungen (natürlich die schlechten) und beweisen Ihnen ihre Gegensätze. Hey Leute, ihr habt nicht geglaubt, dass wir uns ins Knie schießen ;-)

1. Der ökologische Landbau hat eine größere CO2-Belastung als der konventionelle Landbau. Biobauern brauchen eigentlich mehr Platz, um den gleichen Ertrag zu erzielen wie konventionell. Sie benutzen ihre Traktoren ein wenig mehr. Aber die eigentliche Frage ist nicht da. Denn wenn man für die Wein- oder Weizenproduktion eine größere Bio-Fläche als konventionell benötigt, sollte man dann nicht erst einmal zurück zu den Grundlagen gehen und weniger und dafür besser konsumieren? Die Welt isst viermal mehr als in den 60er Jahren. Das ist weder gut für deine Gesundheit noch für den Planeten. Anstatt also das Bio abzubauen , konsumieren wir Bio lieber in kleineren Mengen und es geht allen besser.

Rebflächen und ökologischer Landbau

2. Der ökologische Weinbau verwendet Schwefel und Kupfer zur Pflege seiner Reben und das verschmutzt. Ja und nein ! Zurück zum Wesentlichen: Schwefel und Kupfer sind Spurenelemente – also natürlich. Sie werden im ökologischen Weinbau eingesetzt, weil sie den Wein stabilisieren und bestimmten Krankheiten wie Mehltau vorbeugen. Bedenken wir, dass die erlaubten und eingesetzten Mengen im Bio-Weinbau viel geringer sind als im konventionellen und manche Winzer nicht einmal bei 1 Kilo Kupfer pro Hektar und Jahr sind im Vergleich zu 50 Kilo vor 50 Jahren.

3. Bio-Wein ist teuer . Bio-Wein ist zwar etwas teurer als konventioneller Wein, weil er mehr Arbeit, besondere Aufmerksamkeit der Winzer erfordert und besser für die Gesundheit ist. Sollten wir nicht Qualität vor Quantität stellen, weniger Wein kaufen, aber dafür den besten?

4. Biowein ist Greenwashing. Einige Unternehmen nutzen diesen Trend, um umweltbewusster zu erscheinen, aber das gilt nicht für alle! Bei Oé wird jede Entscheidung getroffen, um die Bedürfnisse zu erfüllen, die Umwelt zu schonen und unseren Werten zu entsprechen. Zum Beispiel sind die Korken aus Naturkork, die Flaschen aus recyceltem Glas aus dem Pfand, es gibt keine Kapsel zur Begrenzung der Umweltverschmutzung und natürlich ist der Wein Pestizid-zertifiziert.


Und ein bahnbrechender Grund, Bio zu kaufen : Sie lieben Tiere! Eine der Besonderheiten von Grundstücken, die von Pestiziden befreit sind, ist, dass sie mehrjährig sind, mehr Nährstoffe haben und unbestreitbar Lebewesen anziehen: Rehe, Hirsche, Kaninchen und alle Arten von Insekten wie organische Dickichte und Reben, was offensichtlich nicht möglich ist auf einem von Pestiziden verseuchten Land.

So überzeugt? Wir haben uns entschieden, es zu öffnen, um die Ventile einiger zu schließen, die vergessen, alle Elemente zu berücksichtigen, wenn es um die Diskussion eines Themas geht. Oé, wir lieben dich (und die Tiere in den Reben auch)!

letzten Artikel

Les idées cadeaux pour un noël éthique

Les idées cadeaux pour un noël éthique

À court d'idées de cadeaux cette année ? Envie d'innover et de faire plaisir à la fois ? On vous aide à faire plaisir à vos proche sans ruiner la planète. Du petit cadeau écologique jusqu'à la grande expérience en pleine nature, vous trouverez forcément votre bonheur !
Un Noël simple, c’est quoi exactement ?

Un Noël simple, c’est quoi exactement ?

Oé, on vous emmène avec nous pour relever une mission des plus importantes : revenir à l’essentiel et embarquer pour un futur durable. Si vous nous lisez ici, c'est que vous faites (normalement) partie des 30% des français qui aiment le vin. Comme pour tout, la meilleure façon de réduire ses émissions est de ne pas consommer. On ne peut pas s'arrêter de boire ni de manger. On peut juste décider de le faire mieux. Et d'avoir un impact moindre en buvant bon, bien, mieux pour la planète.  Ne pas boire de vin est l'option #1, on est la #2. On vous propose de passer un beau noël aussi bon pour vous que pour la planète. Vous êtes prêt pour le top départ d’un Noël responsable ? 3,2,1… C’est parti ! 
Tirer un trait sur le Black Friday

Tirer un trait sur le Black Friday

Le Black Friday est un week-end noir pour l’environnement. Entre hausse du pouvoir d’achat et hausse du “pouvoir déchets” la frontière est mince...

In Verbindung stehende Artikel

„Wenn du mit der Natur arbeitest, weißt du, dass sie das letzte Wort hat“

„Wenn du mit der Natur arbeitest, weißt du, dass sie das letzte Wort hat“

Seit einer Woche liegt die Frühlingstemperatur bei 5°C. Bei unseren Winzerfreunden hat ein Kampf gegen die Kälte begonnen: 3 Nächte hintereinander haben sie ihr Thermometer und ihre Reben beobachtet, in der Hoffnung, vom Frost nicht allzu sehr betroffen zu sein! Diese Erkältung, die Frankreich betrifft, hält diese Woche an.
Bio vs. konventionell: Modeerscheinung oder Bewusstsein?

Bio vs. konventionell: Modeerscheinung oder Bewusstsein?

Es stimmt, dass der Verbraucher in Europa mehr über Biowein spricht und viel weniger über konventionellen Wein. Ist es eine Modeerscheinung oder ein...
Stellen Sie Ihre Freunde in 3 Minuten auf Bio-Wein um!

Stellen Sie Ihre Freunde in 3 Minuten auf Bio-Wein um!

Ist Bio-Wein im Trend? Sehr teuer ? Nicht gut ? Fernab von Glanz und Glamour sind Winzer, die sich für nachhaltigen Weinbau einsetzen, Aktivisten und Agenten des Wandels. 3 Vorurteile über Bio, 3 Minuten überzeugen!
Älterer Post
Neuerer Post
Schließen (Esc)
aufpoppen

Verwenden Sie dieses Popup, um ein Anmeldeformular für eine Mailingliste einzubetten. Alternativ können Sie es als einfachen Aufruf zum Handeln mit einem Link zu einem Produkt oder einer Seite verwenden.

Altersüberprüfung

Indem Sie auf die Eingabetaste klicken, bestätigen Sie, dass Sie alt genug sind, um Alkohol zu konsumieren.

Suchen
Unsere Engagements
Einkaufswagen
Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen