Das Oé-Team bietet Lieferung ab 6 bestellten Flaschen an!

Rebschnitt im Winter

Je früher der Schnitt, desto früher werden die Knospen erscheinen.

Von November bis März geht die Rebe in eine Ruhephase, auch Winterruhe genannt. Die Pflanze spart so viel Energie wie möglich und der Saft konzentriert sich in den lebenswichtigen Teilen, um den Wetterbedingungen zu trotzen und Frost und Kälte zu überstehen. Die Rebe befindet sich zu diesem Zeitpunkt in vegetativer Ruhe und der Saft ist herabgestiegen. Dem Winzer ist es daher möglich, ihn zu schneiden, da das Holz leichter bricht. Wenn das Wetter schön ist, können Sie sogar mit dem Rebschnitt beginnen, sobald die Blätter fallen, während Sie auf Frost achten. Je früher der Schnitt, desto früher werden die Knospen erscheinen.

Ein Sprichwort wird zu dieser Jahreszeit oft wiederholt : „Schneiden Sie früh, schneiden Sie spät, aber nichts geht über den Rückschnitt im März“ , was bedeutet, dass ein Frühjahrsschnitt immer empfehlenswert ist, um Frostperioden zu vermeiden. Der Rebschnitt basiert auf der Selektion der Knospen, die in der Weinbausprache auch „Augen“ genannt werden. Einige werden keine Trauben geben und andere werden sehr fruchtbar sein. Tatsächlich ist der Weinstock eine Liane, die beschnitten werden muss, damit sie immer mehr Frucht als Holz hervorbringt.

Eine unbeschnittene Rebe bietet viele kleine und saure Trauben, die für die Herstellung eines Qualitätsweins nicht verwertet werden können. „ Beschneiden “ wird verwendet, um nutzloses Holz aus dem Vorjahr zu entfernen und um die zukünftige Ernte vorzubereiten, indem das Wachstum des Bestandes gesteuert wird. Tatsächlich lebt die Rebe und muss richtig beobachtet und analysiert werden, um den Aufwand anzupassen, der von ihr erfordert wird, indem die Anzahl der Trauben an der Rebe für das kommende Jahr vorhergesagt wird und somit eine optimale Reifung erreicht wird.

In Frankreich und auf der ganzen Welt gibt es mehrere Stile in verschiedenen Größen. Die am weitesten verbreiteten Stile sind der Guyot -Schnitt, der im Burgund viel verwendet wird, der Gobelet -Schnitt, der im Languedoc-Roussillon sehr verbreitet ist, und schließlich der Cordon de Royat -Schnitt.

Was sind ihre Vor- und Nachteile?
Der Guyot-Schnitt ist ein schnelles und effizientes Schnittsystem, das kurzen Schnitt und langen Schnitt kombiniert, ideal zum Beispiel für Rebsorten wie Chardonnay oder Pinot Noir. Dieser Schnitt ermüdet die Rebe jedoch, da die Pflanze viel Energie benötigt, um alle Knospen des Stäbchens zum Schlüpfen zu bringen. Für diese Art des Beschneidens ist dann ein Gitter auf Eisendraht erforderlich, um den Stab zu befestigen und eine Homogenisierung der Knospen zu ermöglichen, die der Sonne zugewandt sind.

Der Kelchschnitt betrifft niedrige, untrainierte Reben. Es ist ein kurzer Schnitt, der eine gute Widerstandsfähigkeit gegen Wind und Trockenheit ermöglicht. Die bodennahen Trauben sorgen für eine frühe Reife. Dieses Managementsystem erlaubt jedoch keine Mechanisierung der Parzelle, und wenn es notwendig ist, die Reben vor Krankheiten zu schützen, haben die Behandlungen einige Schwierigkeiten, in den Wald einzudringen, der dicker ist als ein anderer Schnitt.

Der Schnitt in Cordon de Royat ist ein kurzer Schnitt, der sich am besten für die Mechanisierung eignet, da die Trauben auf derselben Höhe (auf dem Draht ausgerichtet) mit oft identischer Sonneneinstrahlung gefunden werden und die Reife daher für jede Traube einheitlich ist. Der Hauptnachteil dieses Rückschnitts besteht darin, dass der Weinberg eine sehr gute Rankhilfe (Tragdrähte, Pfähle usw.)

An die Gartenschere und los geht's!

letzten Artikel

Soziales Engagement bei Oé

Soziales Engagement bei Oé

„Mach mir einen Kaffee und diese Fotokopien“ . Wenn dies die süße Stimme Ihres Chefs ist, die wie die Stimme von Miranda in dem Film „Der Teufel trägt Prada“ in Ihrem Kopf erklingt, ist es Zeit, Ihr Geschäft zu ändern!
Oé und die Ziele für nachhaltige Entwicklung (Teil 2)

Oé und die Ziele für nachhaltige Entwicklung (Teil 2)

Wenn Sie eifrige Studenten des Blogs sind, freuen Sie sich sicherlich auf diesen Artikel. Ich würde sogar sagen, das...
Oé und die Ziele für nachhaltige Entwicklung

Oé und die Ziele für nachhaltige Entwicklung

Eines Morgens im August las ich wie üblich die BBC. Seltsame Angewohnheit werden Sie mir sagen... Kurz gesagt, darum...

In Verbindung stehende Artikel

„Wenn du mit der Natur arbeitest, weißt du, dass sie das letzte Wort hat“

„Wenn du mit der Natur arbeitest, weißt du, dass sie das letzte Wort hat“

Seit einer Woche liegt die Frühlingstemperatur bei 5°C. Bei unseren Winzerfreunden hat ein Kampf gegen die Kälte begonnen: 3 Nächte hintereinander haben sie ihr Thermometer und ihre Reben beobachtet, in der Hoffnung, vom Frost nicht allzu sehr betroffen zu sein! Diese Erkältung, die Frankreich betrifft, hält diese Woche an.
Die Reben und der Keller im Oktober in den Bio-Weinbergen

Die Reben und der Keller im Oktober in den Bio-Weinbergen

Wenn wir uns auf der Nordhalbkugel befinden, ist zu dieser Jahreszeit im Keller etwas mehr los als im Weinberg...
Die 4 Jahreszeiten der Rebe und des Kellers

Die 4 Jahreszeiten der Rebe und des Kellers

Im Weinberg wie im Keller hat jede Jahreszeit ihre Besonderheiten. Der Oé-Vogel fliegt von Rebstock zu Rebstock und erklärt Ihnen ein ganzes Jahr lang Schritt für Schritt den Alltag unserer engagierten Winzer!
Älterer Post
Neuerer Post
Schließen (Esc)
aufpoppen

Verwenden Sie dieses Popup, um ein Anmeldeformular für eine Mailingliste einzubetten. Alternativ können Sie es als einfachen Aufruf zum Handeln mit einem Link zu einem Produkt oder einer Seite verwenden.

Altersüberprüfung

Indem Sie auf die Eingabetaste klicken, bestätigen Sie, dass Sie alt genug sind, um Alkohol zu konsumieren.

Suchen
Unsere Engagements
Einkaufswagen
Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen