Das Oé-Team bietet Lieferung ab 6 bestellten Flaschen an!

Die Rebe im Frühling: Von der Bodenpflege bis zur Blüte

Ah Frühling, der Himmel ist blau, es ist die Jahreszeit für Verliebte. Nach der Winterruhe erwacht die Natur sanft wie Dornröschen, Blumen blühen und Vögel zwitschern. Idyllisch, nicht wahr? Wie Sie sehen können, mögen wir bei Oé den Frühling sehr. Diese Saison wirkt wie ein sanftes Erwachen für Pflanzen, insbesondere für Reben. Die Winzer selbst sind in ihren Parzellen fleißig, denn der Frühlingsanfang reimt sich oft auf mehr Arbeit in den Parzellen. Und ja, wir müssen helfen die Knospen Dadurch können sich die Trauben gut entwickeln und pflegen das Land und der Weinstock . Wir geben Ihnen einen kurzen Überblick über die Aktivitäten in den Weinbergen während der Saison, los geht's!

 

Bodenpflege im Frühjahr

Der Beginn der Rebstöcke

Frühling erstaunt uns und gibt uns die Möglichkeit, schöne Dinge zu sehen. Der Saft der Rebe das sich in den Wurzeln angesammelt hat, um die Kälte zu überleben, steigt auf und tritt durch die hinterlassenen Narben aus Winterschnitt : wir sagt, dass die Ranke Schrei. Die Winzer verstehen, dass der Frühling da ist, die Natur zurückkehrt und die Bodenbearbeitung beginnen kann.

Im Winter haben wir die aufgeschüttet Reben, das heißt, wir bedeckten die Füße mit Erde, um sie vor der Kälte zu schützen. Im Frühjahr kann, auch wenn man auf Frostepisoden achten muss, die Erde von den Reben entfernt und zwischen den Rebzeilen verteilt werden. Dieser Vorgang wird Debuttage oder Heben genannt.

Jäten auf dem Grundstück

Mit dem Frühling entwickelt sich Grün in den Kulturen. Und es muss darauf geachtet werden, dass Unkraut sich nicht festsetzt. Das Unkraut sind Unkraut, Pflanzen, die in Kulturpflanzen wachsen, ohne dort angebaut worden zu sein, und die mit Kulturpflanzen konkurrieren. In der konventionellen Landwirtschaft wird aus Zeitgründen oft auf chemische Unkrautbekämpfung gesetzt, während im Biolandbau der Winzer ausschließlich Bio- oder Naturprodukte verwendet. Andere Alternativen sind möglich, wie z.

  • Maschinelles Jäten, wer besteht darin, Unkraut mit Werkzeugen wie einer Hacke oder einer Hacke zu entfernen.
  • Jäten durch Tiere . Sie legen den Draht an die Pfote, um den Winzern zu helfen. Dies ist bei den Schafen der Fall, mit denen wir üben das Schaf. Es ist ein natürliches Mähen von Schafen, das Benzin- oder Elektromäher ersetzt und keine Umweltverschmutzung verursacht.
  • Kratzen ist oberflächliches Pflügen, das darauf abzielt, Unkraut zu entfernen, indem der Boden belüftet und die Vermehrung von parasitären Pflanzen verhindert wird.

Ein Schaf kam vorbei

Zur Bekämpfung von Pflanzenparasiten, Pilzen wie z Mehltau oder echter Mehltau und Tierparasiten wie z Reblaus verwenden die Oé-Winzer umweltfreundlichere Alternativen. Gegen Pilze, Kupfer oder Schwefel sind im ökologischen Landbau erlaubt. Dem Kampf gegen Parasiten widmen wir einen hohen Stellenwert die Biodiversität und Insekten Erntehilfsmittel die für die Reben schädliche Arten auf natürliche Weise reduzieren.

Oé engagiert sich für Biodiversität. Möchten Sie mehr über unser Programm erfahren? Es geht hier entlang !

Natur in den Weinbergen

Grasbewuchs am Fuße der Reben

Neben der Unkrautbekämpfung sorgt der Winzer für eine gute Bodenbedeckung zwischen den Rebzeilen: Jäten. Diese Technik stärkt die Parzelle und fördert die Entwicklung der Biodiversität. Das Gras nutzt Wasser und Nährstoffe zum Wohle der Reben. Es muss jedoch darauf geachtet werden, dass diese Kräuter nicht entziehen Ranke seiner Ressourcen.

Sonstige Bodenpflegearbeiten im Weinberg

Es gibt eine Vielzahl anderer Arbeiten, um den Boden zu pflegen, wenn der Frühling kommt. Wir graben den Boden um, um nutzlose Wurzeln zu entfernen, wir pflanzen neue Reben, um die toten Reben zu ersetzen, die zuvor entwurzelt wurden. In die Erde geben Gründüngung wie beispielsweise Getreide, Klee oder Ölrettich an fördern die Bodendüngung .

Sie wollen mehr über die Bodenpflege im ökologischen Weinbau erfahren? Es geht hier entlang !

Arbeit im Weinberg im Frühjahr

Der Frühling markiert den Beginn eines Neuen Vegetationszyklus der Rebe . Der Winzer begleitet seine Reben durch die ganze Saison und bis zum Ende des Sommers zur Lese. 

kleine Knospen

Knospe platzt und geht auf

In den Weinbergen ist die erste Phase des Frühlings Knospe platzte . Dies ist der Zeitpunkt, an dem die Knospen anschwellen, bevor neue erscheinen. Zweige. Knospe platzte beginnt im April und dauert bis Mai. Die Knospen öffnen sich und die kleinen Blätter der Weinrebe kommen zum Vorschein.

Von Mai bis Juni übt der Winzer Entknospung, auch Suckering genannt. Diese Technik besteht darin, die „gierigen“ Äste von Hand auszureißen. Diese Zweige stammen von Knospen, die sich zusätzlich zu den beim Beschneiden zurückgelassenen Knospen entwickelt haben. Diese Zweige tragen keine Früchte und können die Entwicklung fruchtbarer Zweige behindern, indem sie einen Teil des Zuckers im Saft anfordern.

Anders als man meinen könnte, ist die gutes Weinwachstum darauf ankommen auflösend. Durch das Entfernen dieser nutzlosen Äste gibt der Winzer all diese Chancen gute Filialen Gutes zu geben Trauben sehr reifer Trauben. Auch zu viel Laub wird vermieden, damit der Saft die Trauben möglichst gut ernährt. Bei der Rebe dreht sich alles um Strategie!

Arbeit in den Weinbergen

Spalier im Weinberg

Während des gesamten Wachstums der Rebe sorgt der Winzer dafür, dass sie sich unter den besten Bedingungen entwickelt. Er praktiziert, was genannt wird das Spalier . Wir erheben die Weintriebe und sie werden horizontal an Eisendrähten gebunden, um die Äste richtig zu halten. Dieser Schritt belüftet die Rebe und hilft ihr, richtig zu wachsen, weil sie in die Höhe wächst und von einem perfekten profitiert Sonneneinstrahlung . Trauben wachsen in die Höhe und erleichtern die Arbeit der Ernte, wenn sie maschinell erfolgen. Durch die Ernte der Reben in der Höhe schonen die Traktoren die Reben. Und ja, unsere Winzerfreunde denken an alles.

Spalieren erfolgt in der Regel im April und Mai. Der Winzer steuert das Wachstum der Trauben während ihrer Blüte. Diese Schritte lassen sich in drei Teile unterteilen:

  • Die Anlage, wo der Winzer den Eid an den niedrigsten Spalierdraht bindet, um sein Wachstum zu kanalisieren,
  • Das Beitreten entfaltet sich, wenn die Rebe wächst. Die Rebe wird an den Spalierdrähten platziert, damit sie sich richtig entwickelt,
  • Heben, Die Rebe wird um den Juni herum zu einer Liane und braucht Hilfe, um ihr Wachstum zu kanalisieren, damit sie nicht in alle Richtungen abgeht. Die Zweige werden zwischen die Drähte des Spaliers geschoben.

Trimmen und Strippen  

Nach Spalier , es ist an der Reihe trimmen . Dieser Schritt besteht darin, die Enden der Zweige zu schneiden, damit die Nährstoffe der Rebe gefällt der Saft , kann sich auf die Trauben konzentrieren und nicht auf die Enden der Zweige. Schlau, nicht wahr? Durch das Abschneiden dieser überflüssigen Enden sorgen wir für eine gute Reifung der Trauben. Trimmen vermeidet auch eine zu starke Beschattung der Reben und fördert ihre Sonneneinstrahlung. Es wäre eine Schande, es nicht zu praktizieren, was denkst du?

Im Juni legt der Winzer nach Abisolieren. Er entfernt die Blätter, die auf der Höhe der Trauben wachsen. Die entfernten Blätter werden normalerweise im Osten auf der Seite der aufgehenden Sonne positioniert. Die Trauben sind luftig, was begünstigt Sonnenaussetzung und erleichtert die Kommissionierarbeit. Dadurch wird vermieden, dass die Trauben zu sehr Krankheiten ausgesetzt werden, da sich Graufäule zuerst auf den Blättern entwickelt. Was für gute Seiten!

Obst-Set

Zum der Winzer, die beste Zeit des Jahres ist blühen. Dann zahlt sich die harte Arbeit aus, die das ganze Jahr über geleistet wurde, sowohl im wörtlichen als auch im übertragenen Sinne. Während der Blüte verlieren die Blumen ihre ersten Blütenkappen und verwandeln sich dann in Früchte, nennt man das der Fruchtansatz . Die Trauben können mit ihrer Entwicklung beginnen. In dieser Zeit können wir auch beginnen, das Datum der zukünftigen Ernte zu bestimmen. Sie wollen wissen, wie die Lese im Bio-Weinbau erfolgt? Es geht hier entlang !

Obst-Set

Auf der Seite des Weinguts Das kommende schöne Wetter zwingt die Erzeuger dazu, offene Keller zu organisieren. Offene Keller? Ja, es ist wie die traditionellen offenen Türen, aber in den Kellern. Im Allgemeinen sind die Gärungen, einschließlich der malolaktischen, abgeschlossen und die Frühjahrsweine können abgefüllt werden.

In den Weinbergen ist es jetzt an der Zeit, unsere Trauben reifen zu lassen. Eine Reifung, die den ganzen Sommer andauert. Mehr verraten wir Ihnen in unserem nächsten Artikel über die Jahreszeiten.

letzten Artikel

Soziales Engagement bei Oé

Soziales Engagement bei Oé

„Mach mir einen Kaffee und diese Fotokopien“ . Wenn dies die süße Stimme Ihres Chefs ist, die wie die Stimme von Miranda in dem Film „Der Teufel trägt Prada“ in Ihrem Kopf erklingt, ist es Zeit, Ihr Geschäft zu ändern!
Oé und die Ziele für nachhaltige Entwicklung (Teil 2)

Oé und die Ziele für nachhaltige Entwicklung (Teil 2)

Wenn Sie eifrige Studenten des Blogs sind, freuen Sie sich sicherlich auf diesen Artikel. Ich würde sogar sagen, das...
Oé und die Ziele für nachhaltige Entwicklung

Oé und die Ziele für nachhaltige Entwicklung

Eines Morgens im August las ich wie üblich die BBC. Seltsame Angewohnheit werden Sie mir sagen... Kurz gesagt, darum...

In Verbindung stehende Artikel

Wie bereiten sich unsere engagierten Winzer auf die Ernte vor?

Wie bereiten sich unsere engagierten Winzer auf die Ernte vor?

Sie haben bestimmt schon von der Ernte gehört… Hier erfahren Sie alles über die Vorbereitung bis zur Ankunft in der Presse.
Oé, wir starten das „Oé-Programm für Biodiversität“!

Oé, wir starten das „Oé-Programm für Biodiversität“!

Vor einigen Monaten haben wir unsere ersten biologischen und engagierten Weine kreiert, die wir Ihnen in 100% recycelten und recycelbaren Verpackungen zusenden. Wir wollten noch weiter gehen, weshalb wir die geschaffen haben Oé-Programm für Biodiversität in den Weinbergen . Das Ziel ? Sensibilisieren Sie unsere Gemeinde für Umweltthemen und helfen Sie unseren Winzern, in ihren Bemühungen im Weinberg und im Keller immer weiter zu gehen.
„Wenn du mit der Natur arbeitest, weißt du, dass sie das letzte Wort hat“

„Wenn du mit der Natur arbeitest, weißt du, dass sie das letzte Wort hat“

Seit einer Woche liegt die Frühlingstemperatur bei 5°C. Bei unseren Winzerfreunden hat ein Kampf gegen die Kälte begonnen: 3 Nächte hintereinander haben sie ihr Thermometer und ihre Reben beobachtet, in der Hoffnung, vom Frost nicht allzu sehr betroffen zu sein! Diese Erkältung, die Frankreich betrifft, hält diese Woche an.
Älterer Post
Neuerer Post
Schließen (Esc)
aufpoppen

Verwenden Sie dieses Popup, um ein Anmeldeformular für eine Mailingliste einzubetten. Alternativ können Sie es als einfachen Aufruf zum Handeln mit einem Link zu einem Produkt oder einer Seite verwenden.

Altersüberprüfung

Indem Sie auf die Eingabetaste klicken, bestätigen Sie, dass Sie alt genug sind, um Alkohol zu konsumieren.

Suchen
Unsere Engagements
Einkaufswagen
Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen