Das Oé-Team bietet Lieferung ab 6 bestellten Flaschen an!

Was ist die „Weinmethode Natur“?

Ein Naturwein? Weil ein Wein nicht sein darf? Es ist faszinierend, da sind wir uns einig, und doch ist dieser Name sehr real und hat seine Daseinsberechtigung! Lassen Sie uns gemeinsam sehen, was sich hinter einem Naturwein verbirgt. Lass uns gehen !


Was ist ein Naturwein?

Die Natur, Sie wissen es, sie macht keine halben Sachen, also tut der Winzer zu Ehren dasselbe, und der Prozess der Herstellung eines natürlichen Weins ist von Anfang bis Ende eine Kunstfertigkeit.

Der Weinbau eines Naturweins

Damit eine Frucht gut und von hoher Qualität ist, muss sie unter den richtigen Bedingungen wachsen. Können Sie sich eine Traube vorstellen, die mit chemischen Pestiziden und verschiedenen Pflanzenschutzmitteln gefüttert wird? Wir nicht. Glücklicherweise sind die Winzer , die Naturwein produzieren , dieser Meinung, ebenso wie die Oé-Winzer.

Traube

Um die Rebe zu pflegen und mit Respekt vor der Natur zu pflegen , verwöhnen die Winzer sie mit natürlichen Produkten wie Kräuterpräparaten oder biologisch- dynamischem Hornmist . In der ökologischen und nachhaltigen Landwirtschaft achtet der Winzer auf die Dosierungen, mit denen er die Reben schützt und den Boden düngt, denn Überschuss ist bekanntlich schlecht. Wo im konventionellen Weinbau die zugelassenen Dosen sehr hoch und die Menge der zugelassenen Produkte viel größer ist, wird im ökologischen und vernünftigen Weinbau sehr darauf geachtet, das Terroir zu erhalten .


Um unsere guten Bio-Weine aus biologischer und nachhaltiger Landwirtschaft zu entdecken, klicken Sie hier


Liquid error (product-grid-item line 107): product form must be given a product

ab



Die Winzer , die Naturwein produzieren, haben eine sehr naturverbundene Philosophie. Die sorgsame und nachhaltige Pflege des Bodens bekommt dann seine volle Bedeutung. Die Winzer praktizieren biologischen Weinbau , weil sie wissen, dass dies die verantwortungsvollste und gesündeste Art ist, ihre Weinberge zu pflegen . Sie arbeiten für die Natur und mit der Natur.


Die Harmonie, die in einer Domäne des ökologischen Weinbaus herrscht, ist schön anzusehen, jeder hat seinen Platz und das Gleichgewicht bleibt erhalten, solange jeder seinen Nächsten respektiert. Wir haben ein paar Artikel darüber geschrieben, falls es Sie interessiert:


  • Gesellschaft im ökologischen Weinbau: Bäume zur Begrenzung der Auswirkungen der Erderwärmung?
  • Biodiversitätsgesetz: Bienen und Neonicotinoide
  • Feuchtgebiete, ein Verbündeter für Biodiversität und Reben
  • Trockenmauern und Geröll: ein Schutzraum für die Biodiversität
  • Wenn Sie mit der Natur arbeiten, wissen Sie, dass sie das letzte Wort hat
  • Die Ernte eines Naturweins

    Die Ernte ist ein Muss in der Welt des Weins. Außerdem sind wir jedes Jahr mit unseren Winzern dabei und möchten diesen Moment um nichts in der Welt missen!


    Die industrielle Revolution des letzten Jahrhunderts brachte viele mechanische Lösungen hervor, Fahrzeuge mit mehreren Verwendungszwecken, einschließlich Erntemaschinen. Sehr praktisch für große Weinberge , sie haben jedoch nicht die Sensibilität menschlicher Hände. Um guten Naturwein zu machen, müssen die Trauben schonend geerntet werden, und mit viel Liebe und Muskelkraft werden die Weingüter von Hand geerntet .

    Ernte von Hand

    Land des Austauschs und Teilens, Weingüter bringen uns um dieselbe Leidenschaft herum zusammen: Wein. Bei der Handlese sind alle begeistert, weil die langjährige Arbeit der Reben und Winzer über die Saison hinweg endlich zum Leben erweckt wird. Die einfache Geste mit dem Arm, um die Trauben zu ernten, klingt nach einer Leistung und zaubert ein Lächeln auf Ihr Gesicht!


    Bioweine, biodynamische Weine und Naturweine, hier ist ein Artikel, um den Unterschied zwischen all diesen Bezeichnungen zu verstehen

    Die Vinifikation eines Naturweins

    Indem Sie uns viel lesen, beginnen Sie, alles über Wein zu wissen, bis hin zu seiner Abfüllung . Sie wissen also, dass die Weinbereitung eine Reihe von Phasen ist, die sowohl sehr anspruchsvoll als auch sehr interessant für den Winzer sind , weil er dann sein ganzes Talent zum Ausdruck bringt. Um einen Weißwein , einen Roséwein , einen Rotwein , einen Schaumwein, einen trockenen Wein, einen süßen Wein herzustellen, gibt es so viele Möglichkeiten, dass wir sie nicht alle aufzählen können, und jede hat ihre Besonderheiten und ihre Art der Weinbereitung. .


    Eines ist sicher und bei Naturweinen üblich , das Produkt wird nicht verformt. Die Spezifikationen herkömmlicher Weine erlauben viele Eingaben und Modifikationen des Weins, um ihn zu stabilisieren, zu konservieren, seinen Geschmack und seine Textur anzupassen. Für einen Naturwein kommt es nicht in Frage, dieses süße Getränk, das uns die Natur bietet, zu modifizieren. Die „Fehler“ des Naturweins sind auch seine größte Stärke. Es kann trüb, leicht stechend, sehr markant im Geschmack sein, es ist letztlich unberechenbar und das macht es von Natur aus gut und einzigartig.


    Exogene Inputs sind verboten, der Winzer verwendet dann einheimische und natürliche Inputs , wie zum Beispiel einheimische Hefen . Für den Weinbau verwendet der Winzer sehr dünne Dosen, um seine Auswirkungen zu begrenzen. Aus diesem Grund sind Naturweine die Weine mit dem geringsten Schwefelgehalt aller Weine.


    Einige Winzer, Mitglieder des AVN (Verband Naturweine) , treiben den Ansatz noch weiter, indem sie GESUNDE Weine (ohne Zusätze oder Sulfite) produzieren . Dies sind die natürlichsten Weine, die Sie probieren können, jeder Schluck ist einzigartig, manchmal sogar überraschend!


    Andererseits gibt es keinen Wein ohne Schwefel , denn Schwefel wird von der Traube während der Gärung auf natürliche Weise produziert . Ein Wein ohne Input hat daher nur den Schwefel, den seine Haut produziert hat. Nur die Erwähnung ohne zugesetzte Sulfite kann dann erwähnt werden.

    Der Konsum von Naturwein

    Die Meinungen zum Geschmack von Naturwein sind sehr unterschiedlich. Über Geschmäcker und Farben wird nicht gesprochen, die einen bevorzugen Rotweine , die anderen Weißweine , die einen mögen leichte Weine , die anderen kräftige Weine , es gibt keine Regel und die Hauptsache ist, sich selbst zu gefallen. Wenn es dagegen einen Wein gibt, über den man geschmacklich streiten kann, dann ist es Naturwein .


    Wo es schwieriger ist, die Unterschiede in der Natur zwischen Bioweinen und biodynamischen Weinen zu unterscheiden , kann man mit der Verkostung eines Naturweins nichts falsch machen. Der Naturwein ist, wenn auch nur wenig vom Originalsaft abgewandelt, sehr roh, am besten probieren Sie ihn und bilden Sie sich Ihre eigene Meinung, denn nur Ihrer zählt!

    Alles über die Rebsorten zu wissen, passiert hier


    Die Regulierung eines Naturweins

    Naturwein ist seit langem der Tigibus der Weine, wissen Sie, derjenige, der im Krieg der Knöpfe sagt: „Oh, Freunde, Sie haben mich vergessen“. Im Gegensatz zu konventionellen Weinen, Bioweinen und biodynamischen Weinen wurde Naturwein nicht offiziell anerkannt oder definiert. Bisher war es die AVN (Association des Vins Nature) , die mehrere Winzer zusammenbrachte, die den Naturwein definiert hatten, genaue Spezifikationen und eine Verhaltenslinie aufstellten, aber ohne offizielle Etikettierung . Die leicht erkennbaren Labels AB, Biodyvin, Demeter, Nature & Progrès und Ecocert machen es dem Verbraucher leichter, den von ihm getrunkenen Wein zu verstehen.


    Wissen Sie, dass es im Jahr 2020 einige Drehungen und Wendungen in der Welt des Weins gab . Die Union zur Verteidigung des Naturweins hat eine Definition des Naturweins vorgeschlagen, die vom INAO (Nationales Institut für Herkunft und Qualität) , der offiziellen Organisation für Landwirtschaft in Frankreich, akzeptiert wurde.


    Das EtikettWein nach Naturmethodeist erschienen und steht für einen Wein aus Bio-Trauben , von Hand geerntet und ohne Zusätze oder korrigierende önologische Techniken vinifiziert . Kurz gesagt, es entsteht ein gesunder und natürlicher Wein mit einem Schwefelgehalt von weniger als 30 mg/l . Es ist sehr wenig, also besser für unsere Gesundheit.


    Warum Biowein, biodynamischer Wein und Naturwein besser für unsere Gesundheit sind, erklären wir in diesem Artikel.


    Wenn die Winzer bis dahin keine Charta brauchten, um einen guten Wein zu machen , ermöglicht die Tatsache, diese Praxis zu überwachen, Betrug und falsche Cuvées , die als „natürlich“ bezeichnet werden, zu vermeiden. Ja, so überraschend es scheinen mag, selbst bei Wein und in einem Nischenmarkt zögern einige nicht, mit diesem Namen zu spielen und den Verbraucher dazu zu verleiten, einfach mehr zu verkaufen. Die DGCCRF (Generaldirektion für Wettbewerb, Verbrauch und Betrugsbekämpfung) kann nun Betrüger sanktionieren, indem sie einem Kontrollprotokoll und präzisen Analysen folgt .


    Der Naturwein steckt noch in den Kinderschuhen, was die Zertifizierung betrifft , und obwohl es viele unterzeichnende Winzer gibt, hofft die Naturweinverteidigungsunion auf noch mehr Unterzeichner in den kommenden Jahren. Das Label „Wein aus natürlicher Methode“ kann jedenfalls stolz darauf sein, auf den Etiketten der Flaschen die Farben eines Naturweins darzustellen, der viel Zeit brauchte, um einen Platz unter den Großen zu finden. Sind Sie also bereit, die ersten Jahrgänge mit dem Label „Wein der Naturmethode“ zu testen ?


    Viele Winzer produzieren immer noch Naturwein ohne Kennzeichnung , wir finden diese Situation auch häufig bei veganen Weinen . Es liegt also an Ihnen, ob Sie ihm vertrauen wollen oder nicht. Das LabelWein nach Naturmethode“ gibt Ihnen Sicherheit.

    letzten Artikel

    Les idées cadeaux pour un noël éthique

    Les idées cadeaux pour un noël éthique

    À court d'idées de cadeaux cette année ? Envie d'innover et de faire plaisir à la fois ? On vous aide à faire plaisir à vos proche sans ruiner la planète. Du petit cadeau écologique jusqu'à la grande expérience en pleine nature, vous trouverez forcément votre bonheur !
    Un Noël simple, c’est quoi exactement ?

    Un Noël simple, c’est quoi exactement ?

    Oé, on vous emmène avec nous pour relever une mission des plus importantes : revenir à l’essentiel et embarquer pour un futur durable. Si vous nous lisez ici, c'est que vous faites (normalement) partie des 30% des français qui aiment le vin. Comme pour tout, la meilleure façon de réduire ses émissions est de ne pas consommer. On ne peut pas s'arrêter de boire ni de manger. On peut juste décider de le faire mieux. Et d'avoir un impact moindre en buvant bon, bien, mieux pour la planète.  Ne pas boire de vin est l'option #1, on est la #2. On vous propose de passer un beau noël aussi bon pour vous que pour la planète. Vous êtes prêt pour le top départ d’un Noël responsable ? 3,2,1… C’est parti ! 
    Tirer un trait sur le Black Friday

    Tirer un trait sur le Black Friday

    Le Black Friday est un week-end noir pour l’environnement. Entre hausse du pouvoir d’achat et hausse du “pouvoir déchets” la frontière est mince...
    Älterer Post
    Neuerer Post
    Schließen (Esc)
    aufpoppen

    Verwenden Sie dieses Popup, um ein Anmeldeformular für eine Mailingliste einzubetten. Alternativ können Sie es als einfachen Aufruf zum Handeln mit einem Link zu einem Produkt oder einer Seite verwenden.

    Altersüberprüfung

    Indem Sie auf die Eingabetaste klicken, bestätigen Sie, dass Sie alt genug sind, um Alkohol zu konsumieren.

    Suchen
    Unsere Engagements
    Einkaufswagen
    Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
    Einkauf beginnen