Fanfaronnez au dîner avec le mot d'œnologie “EMPYREUMATIQUE”

Prahlen Sie beim Abendessen mit dem önologischen Wort „EMPYREUMATIK“

Wenn man beginnt, sich für die Weinbranche zu interessieren, merkt man schnell, dass man sich in einen neuen Wortschatz voller Wörter vertiefen muss, die man nicht immer versteht. Heute stellen wir Ihnen das önologische Wort „ Empyreumatisch “ vor. Empyreuma – was ? Nichts ist besser als eine lexikalische Entdeckung, um Ihre Gäste heute Abend zu überraschen!

Das Wort empyreumatisch wird im önologischen Jargon verwendet, um eine Familie von Aromen zu beschreiben, die von geräucherten, verbrannten, getrockneten, gegrillten Gerüchen . Sie können Karamell, Schokolade, Kaffee, Rauch und Toast riechen. Ebenso viele empyreumatische Noten. Und ja !

Woher kommt das? Wein, der in Holzfässern gereift ist, nicht in Edelstahltanks. Bei der Herstellung des Fasses wird alles entschieden: Der Küfer kann wählen, ob er die Dauben mehr oder weniger erhitzen möchte (Teile aus Eichenholz, die mit anderen die Wand der Fässer bilden) und diese einzigartigen Röstnoten einbringen . Wir geben Ihnen den Satz: „Dieser Wein hat schöne empyreumatische Nuancen“ Einfach gut aussprechen und fertig!

Ich bestelle meine Bioweine

Empyreumatische Bioweine sind Rotweine. Um die empyreumatischen Noten eines Bioweins zu erkennen, ist es notwendig, Verkostungstechniken anzuwenden. Zunächst einmal, indem wir den Wein beobachten, um mehr über seine Farbe und seine Intensität zu erfahren.

Danach ist es notwendig, auf den Rand des Glases zu schauen. Um zu wissen, ob der Wein eher dick oder leicht ist, und um seinen Alkoholgehalt zu kennen, drehen Sie Ihr Glas sanft. Wenn der Bio-Wein ein paar Umdrehungen gemacht hat, können Sie es fühlen, ihn ein paar neue Umdrehungen machen lassen. Dann riechen Sie ein letztes Mal daran, bevor Sie einen Schluck nehmen. Sobald die Flüssigkeit in Ihrem Mund ist, erwacht jeder Teil der Zunge und des Gaumens und gibt Ihnen präzise Empfindungen:

• Auf der Zungenspitze können wir Süße unterscheiden

• Auf der rechten Seite erkennen wir die Säure

• die linke Seite, die salzige

• der Rückseite der Zunge, Bitterkeit

• das Zahnfleisch erkennt die Tannine des Weins

Um alle Aromen eines Weins zu entdecken, empfehlen wir Ihnen, ihn einige Sekunden im Mund zu lassen, damit Ihre Sinne allmählich erwachen. Um empyreumatische Noten zu finden, können Sie auch die Technik des Retroolfaktors anwenden, die darin besteht, Luft einzusaugen und den Wein in Ihrem Mund herumzuwirbeln. Diese Methode ermöglicht es, den Bio-Wein zu belüften und ihn in all seinen Aromen zu enthüllen. Sind Sie also bereit, nach den empyreumatischen Noten Ihrer Rotweine zu suchen?

Und wenn Sie gute Bio-Weine probieren möchten, besuchen Sie oeforgood.com, um die gesamte Palette engagierter, biologischer Weine ohne Pestizide zu entdecken!

Zurück zum Blog