Das Oé-Team bietet Lieferung ab 6 bestellten Flaschen an!

Fast-Fashion: Warum sagen wir, dass Mode die Umwelt verschmutzt?

Sich schick zu machen ist für viele von uns ein wahrer Genuss und das ist verständlich. Kleidung ist wie unsere zweite Haut, wir lieben es unsere Garderobe zu erneuern und uns von unserer besten Seite zu zeigen. Ja , Mode macht Spaß, aber um welchen Preis? Leidet der Planet neben unserem Portemonnaie, das sich mit jedem Einkauf leert, auch unter den Folgen unserer Einkäufe ? Sehen wir uns das alles zusammen an.


Fast Fashion, der schlimmste Feind auf dem Planeten

Die Zeiten der Uniformen liegen weit hinter uns, heute ist es fast so selten, zwei gleich gekleidete Menschen auf der Straße zu treffen, wie ein vierblättriges Kleeblatt zu finden. Obwohl Vielfalt eine wunderbare Sache ist, ist sie für den Planeten nicht ohne Kosten, besonders wenn sich die Mode jeden zweiten Tag ändert.

Menge

Wenn wir so weit gekommen sind, dann vor allem wegen des Öls , das die Schaffung neuer künstlicher Materialien ermöglicht hat . Sie kennen diese lustigen Namen, die auf „er“, „ose“ oder „ane“ enden (Elastan, Viskose, Polyester) auf den Etiketten von Kleidungsstücken, die oft mit „Made in China“ gekennzeichnet sind.

All diese oft elastischen Materialien haben es ermöglicht, Kleidung zu entwickeln, die es bis dahin nicht gab oder nur schwer ihren Platz fand. Jogger, T-Shirts, Tanktops & Co. Auch bei den Schuhen hat sich die Palette der Möglichkeiten erweitert, Marken und Designer hatten viel Spaß. Wir sagen Oil Danke für diesen großartigen Steppschuh-Trend, der viele Anhänger hat. Jeder hat seinen eigenen Stil, wirst du uns sagen, und du hast Recht, das Wichtigste ist, dass du dich in deinen Sneakern wohl fühlst!

Slow-Fasion zur Bekämpfung der Umweltverschmutzung

Kurz gesagt, das Öl hat es der Welt der Kleidung ermöglicht, sich gut zu entwickeln und die Kreativität zu ihrem Höhepunkt zu bringen, aber zu welchem ​​Preis? Das einer kranken Erde .

Es ist schwer zu erkennen, wenn Sie unschuldig ein T-Shirt, einen Badeanzug oder ein Kleid kaufen, dass unser Kauf zum Klimawandel und zur Umweltverschmutzung auf der Erde beiträgt . Dabei ist die Modeindustrie eine der umweltschädlichsten Industrien der Welt . Auf den ersten Blick hätten wir keinen Cent auf diese Branche gesetzt, und das ist verständlich. Wie können Sie sich vorstellen, dass ein Paar Socken Chaos anrichten kann? Es gibt mehrere Gründe für dieses Drama, und der erste ist die Produktion .

Um ein Kleidungsstück herzustellen, braucht man viel Energie und Rohstoffe, und wenn große Unternehmen am Fließband produzieren, stammen die Rohstoffe fast ausschließlich aus synthetischen Produkten, und die Maschinen, die die Kleidung herstellen, sind sehr energieintensiv und verbrauchen fossile Stoffe Brennstoffe . Nichts wirklich Grünes daran.

Das zweite Problem ist der Transport . Die Modebranche ist eine der am stärksten verlagerten Branchen. Bei unseren chinesischen, indischen, srilankischen oder vietnamesischen Freunden sind Arbeitskräfte so billig, dass viele Marken ihre Produktion schnell verlagern . Abgesehen von den sozialen Problemen , die dies mit sich bringt, weil einige Marken Mitarbeiter ausbeuten und unterbezahlen, wird auch der Planet in Mitleidenschaft gezogen . China ist nicht nebenan und der Versand von Kleidung von einem Ende der Welt zum anderen ist sehr umweltschädlich .

Der dritte Grund ist der übermäßige Konsum . Überkonsum ist der beste Freund von Fast Fashion . Was ist Fast-Fashion? Es ist die ständige Erneuerung von Bekleidungskollektionen durch Marken, um Verbraucher dazu zu bringen, immer wieder Kleidung zu kaufen . Willst du ein sprechendes Bild? Das Prinzip von Fast Fashion ist ein bisschen wie der Esel und die Karotte. Es ist ein endloser Mechanismus, der uns glauben machen möchte, dass wir mit dem nächsten Kauf zufrieden sind, aber jedes Mal erzeugt die Marke ein neues Verlangen. Das berühmte „ Das ist das Letzte vor dem Nächsten “. Fast Fashion ist nicht nur nicht gut für den Planeten , weil sie eine konstante Produktion, viel Abfall und weggeworfene Kleidung erfordert, sondern auch schlecht für uns, weil wir Mode ohne Ende jagen. Das Regal füllt sich und doch sind wir nie zufrieden.


Slow-Fashion und ihre Lösungen für ethische Mode

Wir denken manchmal, dass wir uns , um verantwortungsbewusst und ökologisch zu handeln, enorm einschränken und auf bestimmte Freuden verzichten müssen. Glücklicherweise nicht, das Ziel des ökologischen Ansatzes ist es, wieder besser zu konsumieren zu lernen , um Spaß an umweltfreundlichen Alternativen zu haben. All das ist möglich, auch in der Mode. Sie fragen sich vielleicht, warum wir über all das reden? Die Beziehung zwischen Wein und Mode? Ganz einfach, weil wir bei Oé engagierte Marken mögen, die weiter an die Grenzen gehen, um innovativ zu sein und ihre Branche zu revolutionieren.

Bei Oé sind wir engagiert
Bei Oé engagieren wir uns für alle Initiativen für den Planeten und unterstützen sie!

Umweltbewusste Marken

Lokal produzieren , verantwortungsbewusste Rohstoffe (natürlich, biologisch und recycelt) verwenden , mit Kurzschlüssen arbeiten , das ist möglich. Zu unserem größten Vergnügen entstehen immer mehr umweltbewusste Marken . Sie kennen vielleicht eine der Pioniermarken dieser Veränderung, Patagonia , die Lieblingsmarke von Thomas, unserem Mitbegründer. Diese in Kalifornien gegründete Marke hat mehr als einen Unternehmer und mehr als einen Designer dazu inspiriert, Mode auf eine neue Art zu sehen. In Frankreich haben Sébastien Kopp und François-Ghislain Morillion ihre Mission mit der Gründung der Marke Veja mit Bravour erfüllt . Kate Middleton hat sogar ein Paar, die Klasse!

Es gibt viele andere Marken wie Faguo , Le Slip Français , La Vie est Belt oder Asphalte , bei denen Sie sich verwöhnen lassen können , während Sie verantwortungsvoll konsumieren .

Um mehr über die Auswirkungen von Mode auf den Planeten zu erfahren , umweltbewusste Mode zu verstehen und großartige Marken zu entdecken, können Sie We Dress Fair besuchen , einen netten Marktplatz, der auch einen physischen Laden in den Pisten von Croix-Rousse hat in Lyon, eine großartige Website, die verantwortungsbewusste Kleidung hervorhebt und mit offenem Herzen mit Ihnen über Mode spricht.


Der Sekundenzeiger

Sie müssen nicht wissen, ob Sie Links- oder Rechtshänder sind, um Second-Hand-Kleidung zu kaufen. Wir sprechen von gebrauchter Kleidung, wenn sie gebraucht gekauft wurden und bereits von jemandem benutzt wurden (oder nicht). Ja, oder nicht, denn Irren ist menschlich und es ist möglich, dass Sie ein Kleidungsstück kaufen, das zu groß, zu klein, nicht Ihren Wünschen entspricht oder aus anderen Gründen, dass Sie es nicht tragen . Verlust des Tickets, keine Abholung im Geschäft, Rückgabefrist überschritten, es gibt viele Möglichkeiten , Ihr Kleidungsstück nicht in das Geschäft zurückzubringen und eine Rückerstattung zu erhalten . Hier haben Sie also ein neues Kleidungsstück , das Sie überhaupt nicht mehr verwenden, und anstatt es wegzuwerfen oder in Ihrem Schrank schlafen zu lassen, können Sie es weiterverkaufen . Wir nennen es Secondhand .

Umweltbewusster Konsum

Second-Hand- Läden sind im Moment der letzte Schrei und das ist großartig, weil es der perfekte Ort ist, um Second-Hand-Kleidung zu kaufen . Diese kleinen Läden mit Vintage- und Retro-Atmosphäre lassen Sie in eine Welt eintauchen, die sich stark von der der großen Marken und des großen Vertriebs unterscheidet . Sie können sich verwöhnen lassen und authentische und originelle Kleidung kaufen , die voller Seele ist und nur darauf wartet, dass Sie ihre Geschichte fortsetzen.

Der Second Hand entwickelt sich stark und wird digital. Wir kannten bisher Anwendungen wie Ebay oder Leboncoin , auf denen wir alles und jedes finden konnten. Mittlerweile gibt es Anwendungen , die sich auf den Verkauf von Second-Hand-Kleidung zwischen Privatpersonen spezialisiert haben, wie zum Beispiel Vinted . Eine einfache und effektive Möglichkeit, Kleidung zu kaufen und zu verkaufen, die Ihrem Nachbarn mehr gefallen wird als Ihnen selbst.

Second-Hand ist der ideale Weg, sich etwas Gutes zu tun, indem man billigere Kleidung kauft und gleichzeitig die Produktion neuer Kleidung vermeidet, wenn bereits viele davon in unseren Regalen schlafen.


Die Vorbestellung

Das Prinzip der Vorbestellung ist sehr schön, produziere genau das, was benötigt wird, um die Nachfrage zu decken. Damit vermeiden wir Überproduktion und endlose Lagerbestände . Wir haben etwas höher darüber gesprochen, Überproduktion ist ein großes Problem für die Ökologie , aber mit der Vorbestellung ist dieses Problem im Handumdrehen gelöst. Das Prinzip ist einfach: Erst nachdem alle Bestellungen über einen bestimmten Zeitraum registriert wurden, beginnt die Marke mit der Produktion . Kein Durcheinander, keine Aufregung, alles Produzierte wird serviert!

Es braucht eine gute Organisation seitens des Unternehmens und ein wenig Geduld seitens des Kunden, aber der Planet dankt allen für diese nette Geste .

Zögern Sie nicht, jedes Mal, wenn Sie eine Entscheidung für den Planeten treffen, Ihre guten Taten in den Netzwerken zu teilen , sei es für Mode oder für alle Ihre Entscheidungen (biologisch, lokal, saisonal, verantwortungsbewusst usw.) mit dem Hashtag #EngagésAvecOé und taggen Sie uns @ oeforgood.

letzten Artikel

Soziales Engagement bei Oé

Soziales Engagement bei Oé

„Mach mir einen Kaffee und diese Fotokopien“ . Wenn dies die süße Stimme Ihres Chefs ist, die wie die Stimme von Miranda in dem Film „Der Teufel trägt Prada“ in Ihrem Kopf erklingt, ist es Zeit, Ihr Geschäft zu ändern!
Oé und die Ziele für nachhaltige Entwicklung (Teil 2)

Oé und die Ziele für nachhaltige Entwicklung (Teil 2)

Wenn Sie eifrige Studenten des Blogs sind, freuen Sie sich sicherlich auf diesen Artikel. Ich würde sogar sagen, das...
Oé und die Ziele für nachhaltige Entwicklung

Oé und die Ziele für nachhaltige Entwicklung

Eines Morgens im August las ich wie üblich die BBC. Seltsame Angewohnheit werden Sie mir sagen... Kurz gesagt, darum...

In Verbindung stehende Artikel

Die 10 einfachen Herausforderungen, um den Planeten in unserem Maßstab zu retten

Die 10 einfachen Herausforderungen, um den Planeten in unserem Maßstab zu retten

Wenn wir an den Klimawandel und die Ökologie als Ganzes denken, sind wir manchmal verstört über die Situation. Wir von Oé möchten Ihnen „positive Vibes“ vermitteln, weil wir aufrichtig glauben, dass es besser ist, 6 Milliarden Menschen zu haben, die sich wenig anstrengen, als eine Person, die sich in Bezug auf die Umwelt perfekt verhält. Hier sind also unsere Top 10 Herausforderungen, die wir auf Sie werfen!
Was uns das Coronavirus über die Umwelt und uns selbst lehrt

Was uns das Coronavirus über die Umwelt und uns selbst lehrt

🌿 Die Menschheit macht Pause. 🌿 Alle zu Hause, die meisten Geschäfte geschlossen, mit Ausnahme von Notgeschäften. Was...
Globale Erwärmung: Wie können Sie die Dinge auf Ihrer Skala ändern?

Globale Erwärmung: Wie können Sie die Dinge auf Ihrer Skala ändern?

Ah, unser schöner blauer Planet ! So schön, belastbar und zerbrechlich zugleich. Der Klimawandel ist da und die Lösungen zum Schutz unserer Umwelt liegen in unseren Händen . Sind Sie schon einmal morgens mit dem Wunsch aufgestanden, die Welt zu verbessern und den Klimawandel zu stoppen, ohne wirklich zu wissen, wo Sie anfangen sollen?
Älterer Post
Neuerer Post
Schließen (Esc)
aufpoppen

Verwenden Sie dieses Popup, um ein Anmeldeformular für eine Mailingliste einzubetten. Alternativ können Sie es als einfachen Aufruf zum Handeln mit einem Link zu einem Produkt oder einer Seite verwenden.

Altersüberprüfung

Indem Sie auf die Eingabetaste klicken, bestätigen Sie, dass Sie alt genug sind, um Alkohol zu konsumieren.

Suchen
Unsere Engagements
Einkaufswagen
Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen