Das Oé-Team bietet Lieferung ab 6 bestellten Flaschen an!

Oh, wir enthüllen unsere Cuvée Le Châteauneuf-du-Pape!

Seit wir uns entschieden haben, unsere Bio-Oé-Weine Hand in Hand mit unseren Winzern zu produzieren, arbeiten wir mit Emmanuel zusammen . Glücklicher Winzer in Sorgues, wir haben viele schöne Dinge mit ihm erlebt, wie die Herstellung von weißen Côtes-du-Rhône-Cuvées und Châteauneuf - du-Pape , die wir Ihnen gerade offenbart haben; und wir haben im August als Team auf seinem Anwesen geerntet. Mit dem Fahrrad Simone, wir bringen dich zu Emmanuel!


Châteauneuf-du-Pape



Châteauneuf-du-Pape, die erste Prestige-Cuvée des Bio-Weins Oé


Der Châteauneuf-du-Pape AOC ist das Juwel des Weinerbes im südlichen Rhône-Tal und einer der größten französischen Jahrgänge . Es waren die Päpste, die bei ihrer Ansiedlung in Avignon im 14. Jahrhundert das herrliche Terroir von Châteauneuf-du-Pape enthüllten. Diese Oé-Cuvée, die mit Liebe von Emmanuel, Oé-Winzer in Sorgues , hergestellt wird, passt wunderbar zu Gratins mit Saisongemüse und charaktervollem Käse .


Die Farbe von Châteauneuf-du-Pape ist rubinrot. Die Nase dieses köstlichen, prestigeträchtigen Bio-Weins verströmt betörende Aromen von roten Früchten. Der Gaumen ist üppig und strukturiert dank der Mischung aus drei Rebsorten: 70 % Grenache, 20 % Mourvèdre und 10 % Syrah. Das Team von Oé und Emmanuel empfiehlt Ihnen, Châteauneuf-du-Pape bei etwa 16° zu servieren, und Sie können ihn ohne weitere Verzögerung probieren oder zwischen 4 und 7 Jahren im Keller reifen lassen.


Valérie präsentiert den Châteauneuf-du-Pape



Interview mit Emmanuel, Winzer im ökologischen Landbau

Können Sie uns etwas über die Geschichte des Anwesens erzählen?

„Dieses Anwesen ist historisch. Ursprünglich kam Giglius, ein gewisser römischer Legionär, um einen Tempel zu bauen. Mit der Geschichte wurde es a priori zum zweiten Wohnsitz des Bischofs von Avignon. Seit der Römerzeit gab es hier immer Reben.“


Seit wie vielen Jahren trägt das Weingut das Bio-Siegel?

„Wir sind seit einigen Jahrzehnten biologisch und versuchen jedes Jahr zu sehen, was wir tun können, um die biologische Vielfalt einzubringen. Wir haben ein Weingut, um Monokulturen zu vermeiden, haben wir es verschönert, wir haben Olivenbäume gepflanzt.“


Was haben Sie unternommen, um das Land und den Nachlass zu diversifizieren?

„Ich wollte weiter gehen, als nur zu sagen: „Wir sind Bio“. In den Weinbergen säen wir Getreide, das mehrere Interessen hat: den Boden halten, eine grüne Änderung vornehmen, den Boden weniger bearbeiten und weniger Brennstoff verschwenden. Und das alles zum Wohle der Umwelt. Sie können sehen, dass wir auch Bienenstöcke haben, Lavendelfelder. Und das alles bringt uns Biodiversität, mit Nistkästen für Fledermäuse. In diesem Schloss heißen wir Gäste willkommen und können ihnen Honig, ätherische Öle und sogar Seife anbieten. Die aus den Pflanzen hergestellt werden, die wir hier anbauen.“


Es tut sich was auf dem Anwesen, können Sie uns mehr darüber erzählen?

„Die Domäne befindet sich in voller Entwicklung, in der Umstrukturierung, sei es in den Reben, in der Ausstattung oder in den Immobilien. Wir haben einen neuen Keller, der gerade aus dem Boden geschossen ist, um die Trauben, die wir ihnen bringen werden, optimal unterzubringen und schließlich so wenig Input wie möglich zu verwenden. Für uns ist es sehr wichtig, diesen neuen Keller zu bauen, weil wir präzise arbeiten können. Den besten Wein anzubieten und gleichzeitig ein Minimum an Input zu garantieren.“


Welche Rebsorten bauen Sie an?

„Wir finden hauptsächlich Grenache, Mourvèdre und Syrah. Wir sind auch in mehreren Appellationen vertreten, insbesondere in Châteauneuf-du-Pape, wo wir fast alle zugelassenen Rebsorten haben. Wir fügen kleine Sorten wie Counoise, Terret… hinzu. Wenn wir über die meisten Rebsorten sprechen, ist Grenache nicht nur Grenache Noir, sondern auch Grenache Blanc, Grenache Rose. Auf diese Weise versuchen wir, Vielfalt in unsere Produkte zu bringen. Lassen Sie die Umwelt weniger monopolistisch sein.“


Ernteteam auf dem Landgut Emmanuel

Dieses Jahr ist das ganze Team nach Sorgues gefahren, um die Ernte durchzuführen . Sorgues liegt in Südfrankreich etwa 2h30 von Lyon entfernt. Emmanuel, Winzer Oé produziert mit uns Hand in Hand die weißen Côtes du Rhône , die Sie so sehr lieben, und Le Chateauneuf-du-Pape . Hier sind einige Bilder von diesem Tag, den wir als Team verbracht haben 😊

Teamernte bei Emmanuel Vigneron Oé

Lernen Sie Emmanuel, Winzer von Oé, in Bildern kennen

letzten Artikel

Un Noël simple, c’est quoi exactement ?

Un Noël simple, c’est quoi exactement ?

Oé, on vous emmène avec nous pour relever une mission des plus importantes : revenir à l’essentiel et embarquer pour un futur durable. Si vous nous lisez ici, c'est que vous faites (normalement) partie des 30% des français qui aiment le vin. Comme pour tout, la meilleure façon de réduire ses émissions est de ne pas consommer. On ne peut pas s'arrêter de boire ni de manger. On peut juste décider de le faire mieux. Et d'avoir un impact moindre en buvant bon, bien, mieux pour la planète.  Ne pas boire de vin est l'option #1, on est la #2. On vous propose de passer un beau noël aussi bon pour vous que pour la planète. Vous êtes prêt pour le top départ d’un Noël responsable ? 3,2,1… C’est parti ! 
Tirer un trait sur le Black Friday

Tirer un trait sur le Black Friday

Le Black Friday est un week-end noir pour l’environnement. Entre hausse du pouvoir d’achat et hausse du “pouvoir déchets” la frontière est mince...
Ôde à la dégustation, by Fx

Ôde à la dégustation, by Fx

Aujourd'hui Fx, co-fondateur de Oé, se livre en nous racontant sa façon de déguster un vin. De sa belle plume est sortie une ôde à la dégustation qu'on vous laisse savourer... 

In Verbindung stehende Artikel

Oé, die Cuvée, die sich der Biodiversität verschrieben hat!

Oé, die Cuvée, die sich der Biodiversität verschrieben hat!

Wir trafen Adèle und Maxime, talentierte Künstler von Atelier Bingo . Mit ihnen haben wir uns entschieden, eine Flasche Oé-Biowein in limitierter Auflage vorzustellen...
Mit Tarwane, dem französischen Künstler, „Le bien par le bon“ machen

Mit Tarwane, dem französischen Künstler, „Le bien par le bon“ machen

Mit dem Oé-Team freuen wir uns, unsere neue Zusammenarbeit mit Tarwane vorzustellen , einem Künstler, der seine Leidenschaft zum Beruf gemacht hat. Für diese Zusammenarbeit hat er seine Kreation „ Le Bien Par Le Bon “ in den Mittelpunkt gestellt, die unsere Weine und unsere Verpflichtungen von B Corp charakterisiert, Ihnen einen Jahrgang und einen Pullover in limitierter Auflage anzubieten . Entdecken Sie ohne weitere Verzögerung unseren Austausch mit Matthieu.
Oé, entdecken Sie unsere Cuvée Crémant Oé

Oé, entdecken Sie unsere Cuvée Crémant Oé

Sie sind es, Mickaël und Stéphane! Die Winzer unserer 1 Cremant d’Alsace dass es uns wichtig ist, sie Ihnen vorzustellen. Um einen Teil des Geheimnisses zu lüften...
Älterer Post
Neuerer Post
Schließen (Esc)
aufpoppen

Verwenden Sie dieses Popup, um ein Anmeldeformular für eine Mailingliste einzubetten. Alternativ können Sie es als einfachen Aufruf zum Handeln mit einem Link zu einem Produkt oder einer Seite verwenden.

Altersüberprüfung

Indem Sie auf die Eingabetaste klicken, bestätigen Sie, dass Sie alt genug sind, um Alkohol zu konsumieren.

Suchen
Unsere Engagements
Einkaufswagen
Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen