Oé, première marque de vin en France à remettre en place la consigne

Oé, die erste Weinmarke in Frankreich, die das Pfand wieder einrichtet

Das ist es, es ist zurück zur Schule! Und um gleich richtig durchzustarten, haben wir tolle Neuigkeiten, an denen wir seit Monaten arbeiten, um euch zu verkünden: Wir führen das Flaschenpfand im Weinbereich wieder ein 👏🏻

Wir freuen uns nicht nur, die erste Weinmarke zu sein, die das Depot eingerichtet hat, sondern möchten uns auch auf die Kreislaufwirtschaft konzentrieren und unseren CO2-Fußabdruck reduzieren .

Thomas, unser Mitgründer, spricht darüber: „Wir haben mehrere Monate über dieses Schließfachprojekt nachgedacht und sind heute froh, dass es verwirklicht wurde. Die Wiederverwendung einer Flasche statt Recycling spart fast 33 % Wasser . Wir arbeiten bereits mit rund dreißig engagierten Geschäften in Lyon und bald auch in Paris im Dezember zusammen. Unser Ziel ist es, diesen Prozess auf Unternehmen, Caterer und Restaurants auszudehnen. »

Ach die Anleitung

EINE FLASCHE, DIE VON A BIS Z VERPFLICHTET IST

Ob im Geschäft gekauft und dann zu Hause genossen oder im Restaurant bestellt, eine Glasflasche hält bis zu 50 Mal Waschen und Wiederverwenden stand. Unser Wunsch, der dem Projekt zugrunde lag, war es, den besten Weg zu finden, Weinflaschen zyklisch wiederzuverwenden, um Gutes für den Planeten und die lokale Wirtschaft zu tun. Wir entschieden uns für die Abfüllung in der Nähe unseres Hauses, 60 km von Lyon entfernt, in den Pierres Dorées.

Wir haben uns auch mit Partnern unserer Wahl umgeben, insbesondere mit Rebooteille aus Lyon , um das Projekt ins Leben zu rufen. Rebooteille bietet ein sich schnell entwickelndes Pfandsystem zum Sammeln und Waschen von Flaschen in Geschäften in Ain, Loire und Rhône. Das Prinzip : Der Kunde findet die bereitgestellten Flaschen im Regal ganz einfach anhand eines Pfandaufklebers und zahlt an der Kasse ein Pfand von 50 Rappen . Nach der Verkostung der Flasche muss diese gespült und anschließend zum Partnergeschäft Ihrer Wahl zurückgebracht werden, um Ihr Pfand zurückzuerhalten. Das Geschäft lagert leere Glasflaschen in Regalen und Rebooteille holt sie ab, bevor sie zur industriellen Waschmaschine transportiert werden. Der Kreis schließt sich, wenn das Waschzentrum sie an Partnerproduzenten zurücksendet, in unserem Fall an unseren Abfüller, um den Kreislauf der Wiederverwendung zu schließen.

Johann Perrat, Gründer des Lebensmittelgeschäfts 3 Ptits Pois in Lyon , erklärt seine Begeisterung für das Pfand: 

„Bei 3 Ptits Pois ist es zehn Jahre her, seit wir inoffiziell das Depot bei den kleinen Produzenten eingerichtet haben, mit denen wir zusammenarbeiten, weil wir uns der Reduzierung des CO2-Fußabdrucks bewusst sind. Milchprodukte, lokale Biere, Gläschen für Babynahrung … sind Produkte, die bereits bei uns versandt werden können. Seit März arbeiten wir mit Rebooteille zusammen, wodurch wir Oé in unseren Katalog aufnehmen konnten, eine echte Revolution, da der Wein selten oder gar nicht im Lager vorhanden ist. Der Vorteil von Rebooteille besteht darin, einen einzigen Ansprechpartner und Prozess für mehrere Produzenten zu haben. Darüber hinaus haben wir echte Indikatoren für das System, wir können die Rücklaufquote messen und so unser Engagement erhöhen.“



VERPFLICHTEN SIE SICH ALS BÜRGER ZU EINER GEMEINSAMEN BEMÜHUNG

Nur 35 % der Flaschen sind wiederverwendbar und in CHR* erfasst . Dies sind hauptsächlich Flaschen mit Saft, Bier und anderen Getränken. Unser Ziel: Innovation zu sein, um als erster diesen Service für Weinflaschen einzuführen, mit dem Ziel, 100% Flaschen aus dem Pfand zu verwenden und nach der Entleerung wieder zurückzugeben. Wir laden Sie ein und ermutigen Sie, sich an der Erneuerung des Glasflaschenpfands zu beteiligen, indem Sie mit dem Kauf von Aufzeichnungen beginnen 💪🏼

*Quelle actu-environment.com

Zurück zum Blog