Das Oé-Team bietet Lieferung ab 6 bestellten Flaschen an!

Leitfaden für Syrah: Ursprünge, Eigenschaften und Bezeichnungen

Syrah ist eine Rebsorte, die für ihre Fähigkeit bekannt ist, würzige, vollmundige, kraftvolle, aromatische und alterungsbeständige Rotweine zu produzieren. Sie ergibt auch feine und fruchtige Roséweine. Sie ist im Norden des Rhône-Tals vorherrschend und im Languedoc-Roussillon , in der Provence und im Rest der Welt weit verbreitet, wo sie sehr erfolgreich ist und eine der größten roten Rebsorten ist .

Es ist eine relativ zerbrechliche Rebsorte und anfällig für bestimmte Angriffe von Parasiten. Seine Beeren sind mittelgroß, mit dunkelhäutigen, eiförmigen Trauben. Diese wachsen auf mittelgroßen, länglichen Trauben, die von langen Zweigen überragt werden.

Die Ursprünge dieser Rebsorte bilden die Grundlage für hochwertige Rotweine

Nach eingehender Recherche und DNA-Tests soll Syrah aus zwei uralten Rebsorten stammen: Dureza (eine alte Ardèche-Sorte mit dunklen Beeren, ein Nachkomme des Pinot Noir ) und Mondeuse Blanche (eine Savoy-Sorte aus ehemals Weißhaut) . Das Aufeinandertreffen dieser beiden alten Rebsorten hätte zum ersten Mal am Westufer der Rhône stattgefunden.

Dieses Treffen war auch deshalb sehr interessant, weil keine der beiden Rebsorten vor der Kreuzung je wirklich beliebt war. Später wurden sie im nördlichen Rhonetal angepflanzt, das als Wiege des Syrah gilt. Dieser ist auch bekannt unter den Namen Shiraz, Sirane, Sirac, Serene, Hermitage…

Allerdings gibt keine verifizierte Quelle an, wie lange es diese Rebsorte schon gibt. Gut möglich, dass die alten Römer sie in der Region Côte Rôtie anpflanzten. Damals hätte sie den Namen Allobrogica gehabt. Es ist auch möglich, dass es noch älter ist, da einige Historiker glauben, dass es von den Griechen 500 Jahre früher als von den Römern angebaut wurde.

Syrah-Weinregionen und die dort produzierten Weine

Obwohl wir nicht genau wissen, wie lange diese Traube schon zur Weinherstellung verwendet wird, ist eines sicher, dass sie immer beliebter wird. Es ist auf der ganzen Welt beliebt, erreicht aber seine besten Ausdrucksformen in den Weinregionen Frankreichs, genau im Norden und Süden des Rhône-Tals .

Im nördlichen Teil der Rhone

In der nördlichen Rhone ist Sirane die wichtigste rote Rebsorte . Sie produziert aromatische Weine , die gut gefärbt sind und lange altern können.

Die Côte Rôtie ist ihr nördlichster Punkt. Die steilen Hänge dieses nach Südosten ausgerichteten Weinbergs sind perfekt gelegen, um eine maximale Reife zu erreichen, was zu tief gefärbten, relativ tanninhaltigen Weinen mit fruchtigen und manchmal duftenden Aromen führt.

Hauptsächlich nach Osten ausgerichtet, ist Saint-Joseph eine seiner großen Appellationen . Diese Region hat weniger Sonnenschein und daher weniger Reifezeit. Dies führt zu einem leichteren, schneller alternden Weinstil.

Hermitage ist vielleicht die berühmteste seiner Appellationen und bekannt für seine lang reifenden Rotweine, die in begrenzten Mengen hergestellt werden. Die Granitböden und die Südlage ermöglichen es den Trauben, vollständig zu reifen, wodurch farbenfrohe, berauschende Syrah-Weine mit fruchtigen Aromen und Aromen entstehen. Mit zunehmendem Alter werden die Tannine weicher und der Wein wird runder mit einem seidigen, würzigen, holzigen dunklen Fruchtgeschmack.

Crozes Hermitage ist die größte Appellation an der nördlichen Rhône und produziert wie die anderen nur Rotweine aus Syrah. Seine reichhaltigeren Böden ermöglichen einen Weinstil, der weicher, feiner, eleganter ist und früher verkostet werden kann. Würzige Noten begleiten frische aromatische Aromen von roten und schwarzen Früchten.

Schließlich profitiert Cornas von einem viel wärmeren Klima, sodass seine Erzeuger oft zu den Ersten gehören, die ernten. Syrah ist auch die einzige rote Rebsorte. Der gewonnene Rotwein ist leicht schwarz, dick, in seiner Jugend oft tanninhaltig und mit gutem Alterungspotential.

Im südlichen Teil der Rhone

Im südlichen Rhône-Tal findet man Sirane neben Grenache Noir , Cinsault du Carignan und Mourvèdre häufiger in Cuvées.

Châteauneuf du Pape ist eine große Region im Süden der Rhône. Seine Weine sind im Allgemeinen Mischungen aus Grenache, Syrah und Mourvèdre. Sie sind ziemlich vollmundig, ausgewogen, reich und mit Aromen von dunklen Früchten und süßen Eichenaromen.

Entdecken Sie ein köstliches Bio-Châteauneuf-du-Pape

Die Côtes du Rhône sind die andere emblematische Region von Sirane. Letzteres ergibt wunderbar ausgewogene Rotweine mit würzigen und roten Fruchtnoten, weichen und runden Tanninen, mit überraschender Konzentration und Intensität. Der Beweis mit dieser herrlichen Flasche Côtes-du-Rhône .

La Sirane im Rest von Frankreich und der Welt

In Frankreich kommt Syrah auch in der Provence und im Languedoc-Roussillon vor, was auch die Region wäre, in der sie am häufigsten angebaut wird. Die Syrah-Rebsorten werden auch fast überall im Ausland angebaut (Italien, Schweiz, Südafrika, Kalifornien, Mexiko, Chile, Argentinien und Australien), wo sie oft einen anderen Namen annehmen.

Um mehr über die Weine des Languedoc zu erfahren und die köstlichen Bio-Weine des Languedoc zu entdecken: Entdecken Sie diesen Artikel zu diesem Thema.

Schließen (Esc)
aufpoppen

Verwenden Sie dieses Popup, um ein Anmeldeformular für eine Mailingliste einzubetten. Alternativ können Sie es als einfachen Aufruf zum Handeln mit einem Link zu einem Produkt oder einer Seite verwenden.

Altersüberprüfung

Indem Sie auf die Eingabetaste klicken, bestätigen Sie, dass Sie alt genug sind, um Alkohol zu konsumieren.

Suchen
Unsere Engagements
Einkaufswagen
Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen