Das Oé-Team bietet Lieferung ab 6 bestellten Flaschen an!

Welcher Wein zur Sangria?

Wenn die Sonne untergeht und Sie ein bisschen Frische suchen, gibt es nichts Besseres als eine Sangria!

Der in Spanien zugeschriebene Name „Sangria“ leitet sich von der Farbe Blutrot ab. Es ist ein süßer Cocktail , den wir trinken, um uns zu jeder Jahreszeit zu erfrischen . Es wird am häufigsten in Westindien, Amerika und Spanien gefunden. Es ist auch eine der besten Erfrischungen spanischer Weine.

Sehr fruchtig und einfach zuzubereiten, ist das Sangria-Rezept eine sehr beliebte Mischung und jeder fragt sich, welcher Bio-Wein ideal ist, um es zum Erfolg zu führen. Er wird traditionell aus Rotwein hergestellt, kann aber auch aus Roséwein oder Weißwein hergestellt werden. In diesem Wein werden Früchte, etwas Zucker, Grand Marnier, Condrieu und eine Flasche sehr kalte Limonade hinzugefügt.

Für eine optimale Säure fügen wir auch Zitronensaft, Orangensaft und deren Schale hinzu. Zimt, Früchte der Saison und Zucker sind ebenfalls in diesem Getränk enthalten, um ihm einen schmackhafteren Aspekt zu verleihen. Um einen homogenen Cocktail zu erhalten, werden die Zutaten mazeriert. Im letzten Moment fügen wir bei Bedarf Zucker hinzu und die Mischung wird direkt für den Kühlschrank reserviert.

Wie wähle ich einen Wein für Sangria aus?

Nur weil Sie eine Sangria machen, heißt das nicht, dass Sie gleich die erste Flasche Wein nehmen müssen, die Sie finden. Das Geheimnis einer gelungenen Sangria beginnt bereits bei der Weinauswahl und dies geschieht nicht überstürzt. Junge, leichte und fruchtige Rotweine sind ideal für die Herstellung von Sangria. Die Wahl dieser Weinsorte ist ganz logisch. Ja, Sangria ist ein leichtes Getränk! Deshalb braucht man einen jungen Wein mit moderaten Tanninen.

Sie können auch einen würzigen Wein mit Noten von roten Früchten und Unterholz wählen, der auch in Aromen von saisonalen Früchten erhältlich ist. Das Getränk ist ideal für die Sommerperioden . Erfrischend und perfekt fruchtig muss es also sein. Vermeiden Sie tanninhaltige Weine , da Sie Ihr Getränk auf die Gefahr hin beschweren, wenn es Ihr Ziel ist, es leicht zu machen. Für eine gute Sangria muss kein guter Wein aus dem Weinkeller geholt werden. Ein biologischer und guter Wein ist die Lösung!

Rote Rebsorten und Appellationen für Sangria

Die Vermählung der Aromen ist der Schlüssel zum Erfolg einer guten Sangria auf Rotweinbasis . Ziel ist es, mit den verschiedenen ausgewählten Zutaten einen harmonischen Wein zu finden. Zitrusfrüchte wie Zitrone und Orange, die in Sangria enthalten sind, können ihr Frische und Säure verleihen, zumal es sich um ein leichtes Getränk handelt. Zimt hingegen bringt eine eher würzige Note. Deshalb passt er sehr gut zu den folgenden 4 Rebsorten:

- Syrah : Diese Sorte kann sehr gut in einer Sangria sein. Weine aus Syrah lassen sich hervorragend mit der Balance zwischen würzigem, fruchtigem und saurem Geschmack kombinieren. Entscheiden Sie sich zum Beispiel für rote Côtes-du-Rhône aus dieser Rebsorte.

Liquid error: product form must be given a product

ab


- Grenache : Weine aus Grenache eignen sich auch sehr gut für die Zubereitung dieses Cocktails aus Spanien, wo er Garmacha heißt. Es entwickelt sich sehr gut in der Region im Südwesten Frankreichs, wo die Hitze und die Trockenheit herrscht, die man dort im Sommer findet. Es ist ein fleischiger Wein mit Aromen von schwarzen Früchten, Brombeeren, schwarzen Johannisbeeren und Sauerkirschen. All diese Aromen sorgen für den fruchtigen Geschmack der Sangria. Sie macht es möglich, viele Weine aus dem Languedoc oder dem Rhône-Tal zu produzieren.

Liquid error: product form must be given a product

ab


- Gamay , der sehr häufig im Beaujolais vorkommt , trägt perfekt zur Entwicklung von leichter und weniger gerbstoffarmer Sangria bei. Im Allgemeinen bieten Weine aus dieser Rebsorte einen fruchtigen Geschmack nach Erdbeeren und roten Früchten. Obwohl die Spanier diesem Wein weniger Aufmerksamkeit schenken, bleibt er ideal für die Komposition einer Sangria.

- Der Merlot bietet Weine mit niedrigem Tanningehalt und ist leicht mit Brombeeraromen zu schmecken. Oft mit Cabernet Sauvignon assoziiert, findet man ihn eher in Bordeaux .

Liquid error: product form must be given a product

ab


Sangria und Roséwein

Wenn Sangria seinen Namen von dem Ausdruck Blutrot hat, ist es nicht ausgeschlossen, dass wir über den Tellerrand schauen und diesen leichteren und frischeren Cocktail auf Basis von Roséwein komponieren können. Indem Sie Ihre Sangria mit einem guten Roséwein zubereiten, haben Sie gleich zwei Vorteile. Der Rosé ist von Natur aus leicht und nicht sehr tanninhaltig. Es besteht daher die Möglichkeit, dass Sie im Falle einer Hitzewelle einen Wein ohne Schwere erhalten.

Der zweite Vorteil ist, dass Sie einen fruchtigen Geschmack haben, zumal Roséwein ein fruchtiger Wein mit vielen aromatischen Noten ist, die es Ihnen ermöglichen, die Genüsse zu variieren und Ihren Gaumen zu füllen.

Die im Rosé vorhandenen Grapefruitaromen können perfekt mit dem Zitronensaft und dem Orangensaft harmonieren, die traditionell in diesem Cocktail untergebracht sind. Einige Roséweine haben oft die spritzigen und süßen Aromen englischer Süßigkeiten, roter Früchte einschließlich Johannisbeeren und Erdbeeren, was sehr gut zu Aperitifs passt. Entscheiden Sie sich neben Rosé aus der Provence für einen Rosé aus der Rhône, dem Beaujolais oder der Loire.

Liquid error: product form must be given a product

ab


Sangria: Wie wäre es mit einem Weißwein?

Ja, natürlich ! Sangria mit Weißwein kann ein wahres Wunder sein. Der Name Sangria passt zwar überhaupt nicht zu diesem Cocktail, aber er kann sehr angenehm sein, wenn er mit einer Sangria in Verbindung gebracht wird. Wir können die Weintypen nicht aufzählen, ohne den Weißwein zu erwähnen, der ebenfalls leicht ist und eine größere aromatische Frische aufweist. Die Früchte, aus denen eine weiße Sangria hergestellt wird, variieren jedoch.

Zwischen weißen Pfirsichen, frischen, Ananas, Erdbeeren, Scheiben haben Sie viele Möglichkeiten. Sobald der Herbst kommt, zögern Sie nicht, frische Feigen und Brombeeren hinzuzufügen.

Das Ideal für eine gute Sangria ist die Wahl von Früchten aus biologischem Anbau oder Früchten der Saison. Dadurch können Sie Getränke ohne Pestizidrückstände konsumieren. Die ausgewählten Weine müssen auch aus Bio-Trauben hergestellt werden, wie sie von Oé empfohlen werden . Die Frische und Qualität Ihrer Zutaten machen Ihre Sangria zum Erfolg. Die Früchte werden in Zucker und Alkohol mazeriert, wodurch während der Verkostung eine gewisse Harmonie der Aromen entsteht.

Sie sollten auch wissen, dass die Wahl des Weins den Geschmack ersetzt, den Sie haben möchten. Die Wahl des Weißweins hängt vom gewünschten Ergebnis ab. Wer einen fruchtigen Weißwein mit exotischen Aromen möchte, entscheidet sich für einen Grauburgunder oder einen Gewürztraminer . Chardonnay kann auch ein sehr angenehmes Ergebnis bieten und die Region, in der er hergestellt wird, kann seinen Geschmack beeinflussen. Vor allem ist es wichtig, einen trockenen Weißwein zu wählen, der den ohnehin schon süßen Geschmack einiger Zutaten nicht wegnimmt.

Entdecken Sie die Bio-Weißweine von Oé

Schließen (Esc)
aufpoppen

Verwenden Sie dieses Popup, um ein Anmeldeformular für eine Mailingliste einzubetten. Alternativ können Sie es als einfachen Aufruf zum Handeln mit einem Link zu einem Produkt oder einer Seite verwenden.

Altersüberprüfung

Indem Sie auf die Eingabetaste klicken, bestätigen Sie, dass Sie alt genug sind, um Alkohol zu konsumieren.

Suchen
Unsere Engagements
Einkaufswagen
Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen